Bio- und Cannabisanbau: Dies sind die Vorteile im Vergleich zu nicht biologischen Kulturen

Die Vorteile des ökologischen Landbaus gegenüber dem nicht biologischen Landbau

Möchten sie die details und vorteile des ökologischen anbaus in der welt des cannabis entdecken? Folgendes ist wichtig zu wissen.

In den letzten Jahrzehnten hören wir immer öfter von ökologischer Landwirtschaft.

Der Wunsch, zu den Ursprüngen zurückzukehren und auf die Verwendung von Produkten zu verzichten, die durch chemische Synthese gewonnen werden, entspringt dem Wunsch, die Schäden für die Umwelt, aber auch für die Gesundheit von Menschen und Tiere zu begrenzen.

Aber das ist noch nicht alles. Es scheint, dass der ökologische Anbau, insbesondere bei bestimmten Kulturen, auch in der Lage ist, Produkte von viel besserer Qualität zu erzeugen als die aus nicht-ökologischem Anbau.

Legaler Cannabis ist einer dieser Fälle.

Wollen Sie wissen, was die Vorteile des biologischen Anbaus von Cannabis sind?

Hier sind die Antworten in dieser einfachen und klaren Studie.

Bio-Anbau von Marihuana

Ökologischer Landbau: Was ist das?

Bevor wir über die Vorteile dieser Anbautechnik von Cannabis CBD sprechen, ist es wichtig zu klären, woraus der biologische Anbau besteht.

Das Ziel des biologischen Anbaus ist es, das ausgeglichene und fruchtbare Milieu, das normalerweise in der Natur entsteht, wiederherzustellen, so dass die Pflanzen ohne den Einsatz von Düngemitteln, Pestiziden oder anderen Chemikalien gesund wachsen und gedeihen können.

Der ökologische Landbau war in den letzten Jahren sehr erfolgreich, da die traditionelle Landwirtschaft zwar für die Erträge der Landwirte vorteilhaft sein kann, aber die Umwelt stark belastet hat.

Viele chemische Verbindungen (oft aus Erdöl gewonnen), die zur Abtötung von Insekten, Mikroorganismen und Pilzen oder zur Unkrautbekämpfung eingesetzt werden, haben das Gleichgewicht vieler Gebiete, Grundwasserleiter und die Artenvielfalt der Tiere gestört.

Doch damit nicht genug, bestimmte Stoffe erweisen sich auch für den Menschen zunehmend als giftig, man denke nur an das viel erwähnte Glyphosat.

Sowohl legaler Hanf als auch jede andere Pflanze auf biologische Weise anzubauen bedeutet, sich um den Boden und das gesamte Ökosystem zu kümmern, das ihn im Gleichgewicht hält, so dass er für die Entwicklung der Pflanzen nützlich sein kann.

In der Natur ernähren sich die Pflanzen nämlich von den im Boden vorhandenen Stoffen, wobei Insekten, Pilze, Mikroorganismen und tierische Ausscheidungen eine entscheidende Rolle spielen.

Grundsätzlich handelt es sich bei Bio-Produkten um solche, die ausschließlich aus organischen Substanzen stammen und bei denen keine künstlichen Stoffe verwendet wurden.

Lesen Sie auch: Aroma & Cannabis: Die 3 (Haupt-) Faktoren, die den Geschmack bestimmen

Vor- und Nachteile des ökologischen Landbaus in der Welt des Hanfs.

Heute steigt die Nachfrage nach biologisch angebautem CBD Gras stetig an.

Der Grund dafür ist, dass die Qualität biologisch angebauter Pflanzen in vielerlei Hinsicht besser ist und dass insbesondere bei der Verwendung von Hanf zu medizinischen Zwecken unter ärztlicher Aufsicht sichergestellt ist, dass keine schädlichen Stoffe in den Körper aufgenommen werden.

Aber was sind die Vor- und Nachteile des biologischen Anbaus im Cannabis-Sektor?

Beginnen wir mit den “Nachteilen”.

Diejenigen, die gegen den biologischen Anbau von Hanf sind, sind vor allem aus Gründen der Produktivität dagegen.

Der Anbau von Marihuanapflanzen mit Hilfe von chemischen Düngemitteln beschleunigt nämlich das Wachstum der Pflanze so sehr, dass ein größerer Gewinn für die Hanfzüchter garantiert ist.

Obwohl die langsamere Wachstumsmethode von Bio-Pflanzen für viele wie ein Nachteil erscheinen mag, führt sie zu einer besseren Pflanzenqualität. Und hier kommen die positiven Aspekte.

Die Hauptgründe für die Entscheidung, Cannabis biologisch anzubauen, lassen sich in zwei Punkten zusammenfassen:

  • Sie erhalten bessere Produkte;
  • Sie schonen die Umwelt.

Es scheint, dass biologisch angebauter Hanf dem nicht biologisch angebauten Hanf in Bezug auf Geschmack und Aroma, sowie Verbrennung und Wirkung definitiv überlegen ist.

Wenn die Pflanze biologisch angebaut wird, hat sie die Zeit, sich so zu entwickeln, wie sie es in der Natur tun würde.

Organische Ernährung verändert nicht die Produktion von Aromen, Terpenen und anderen Substanzen, während chemische Düngemittel, besonders wenn sie in großen Mengen verwendet und nicht richtig gemischt werden, den Geschmack negativ beeinflussen.

Der ökologische Landbau garantiert nicht nur Qualitätsergebnisse, sondern bewahrt auch die Gesundheit des Bodens, indem er ihn lebendig und gesund hält.

Insekten, Vögel und Säugetiere, die mit dem Einsatz von Chemikalien ferngehalten werden, sind in der Natur sehr nützlich, sowohl um den Boden zu düngen als auch um bestimmte Nährstoffe aufzuspalten, so dass sie von den Pflanzen leichter aufgenommen werden können.

Wenn das Gleichgewicht des Bodens also nicht gestört wird, können die Pflanzen wachsen und dabei alle wichtigen Nährstoffe genießen.

Hinzu kommt, dass durch den Verzicht auf den Einsatz von Pestiziden und anderen Chemikalien die Schädigung des Grundwassers begrenzt wird, was die Umwelt für sehr lange Zeit belastet.

Bio-Anbau und Aromen von leichtem Cannabis

Ökologischer Landbau in Deutschland.

Der biologische Anbau entwickelt sich wegen seiner außergewöhnlichen Wirkungen auch bei uns immer mehr, sowohl im Bereich des legalen Marihuanas als auch bei vielen anderen Anbauarten.

Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass die Offenlegung der schädlichen Auswirkungen nicht-ökologischer Kulturen sowohl auf die Umwelt als auch auf die Gesundheit des Mensch und Tier dazu geführt hat, dass sowohl die Landwirte als auch die Endverbraucher sensibilisiert worden sind.

Dies hat zu einer größeren Nachfrage nach biologisch angebauten Produkten sowohl in Deutschland als auch im Ausland geführt (Italien z.B. ist heute einer der Hauptexporteure von Bioprodukten).

Lesen Sie auch: Cannabis-Derivate: Dies sind die am häufigsten angebotenen Produkte (praktisch überall).

Abschließend.

Wie Sie gelesen haben, sind die Vorteile des biologischen Anbaus zahlreich, auch wenn es um legales Weed geht.

Deshalb haben wir uns auch in unserem Cannabis-CBD-Shop dafür entschieden, viele Produkte anzubieten, die von Pflanzen stammen, die frei von Pestiziden und chemischen Düngemitteln sind.

Wenn dieser Artikel Sie jetzt fasziniert hat, ist es wahrscheinlich, dass Sie darüber nachdenken, den Anbau von Bio-Cannabis zu versuchen. Wenn Sie aber in der Zwischenzeit sehen wollen, wie es aussieht und den Duft von CBD Cannabis aus biologischem Anbau riechen wollen, dann müssen Sie nur unseren CBD Shop besuchen.

Viele Sorten von legalem Weed und Derivaten (wie CBD Öl und Haschisch legal) warten auf Sie bei Justbob!