Wie erhält man eine Genehmigung für den Anbau von Hanf zu medizinischen Zwecken?

Cannabis für medizinische Zwecke: Wie erhält man eine Genehmigung für den Anbau von Cannabis?

Anbau von hanf zu medizinischen zwecken? Für italien ist es immer noch ein nein.

Viele Menschen fragen sich, ob Cannabis CBD auch in Italien zu medizinischen Zwecken angebaut werden kann, und wenn Sie sich entschlossen haben, diesen Artikel zu öffnen, bedeutet dies, dass auch Sie verstehen möchten, was zu tun ist, um eine Genehmigung zu beantragen.

Sie sollten jedoch wissen, dass dies in unserem Land aus einer Reihe von Gründen nicht erlaubt ist.

Ich nehme an, Sie fragen sich, welche das sind, oder?

In diesem Artikel haben wir alle Informationen über den Heimanbau zusammengestellt, die jeder Interessierte kennen sollte.

Erteilung einer Genehmigung für den Anbau von Cannabis zu medizinischen Zwecken

Hanfanbau zu therapeutischen Zwecken: So sieht es in Italien aus

In einigen EU-Ländern ist der Anbau von Hanf zu medizinischen Zwecken im eigenen Land erlaubt, wenn auch mit strengen Auflagen. In Italien ist dies jedoch nicht der Fall, da ein solcher Anbau nur in der chemischen und pharmazeutischen Militäreinrichtung in Florenz erlaubt ist.

Wenn Sie sich also dafür entscheiden, Cannabissamen von einem zugelassenen Verkäufer zu kaufen, können Sie sie in Ihrer Wohnung aufbewahren, solange sie nicht angebaut werden.

Der Grund?

Ganz einfach: Es lässt sich nicht vorhersagen, ob der THC-Gehalt höher sein wird als nach den geltenden Rechtsvorschriften zulässig. Das Gesetz 242 von 2016 sieht nämlich einen „Toleranzbereich“ vor, nach dem nur zugelassene Anbauer Marihuana anbauen dürfen, sofern der THC-Gehalt zwischen 0,2 % und 0,6 % liegt.

THC ist nämlich das Psychotropikum schlechthin von Cannabis und eine Substanz, die bei Einnahme großer Mengen einen Zustand psychischer und physischer Abhängigkeit hervorrufen kann.

Deswegen verfügt die in Florenz ansässige Einrichtung über eine Sondergenehmigung, die es ihr erlaubt, Blüten mit einem hohen THC-Gehalt zu produzieren, die dann zur Herstellung von Medikamenten auf Cannabinoidbasis verwendet werden, die unter bestimmten Umständen vom behandelnden Arzt verschrieben werden können.

Diese Blütenstände kommen nämlich bereits zerkleinert in den Apotheken an und werden in den pharmazeutischen Laboratorien zubereitet: Auf diese Weise werden die Arzneimittel in voller Übereinstimmung mit der vom Arzt für seinen Patienten verschriebenen Dosierung synthetisiert.

An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht, von welchen Patienten wir hier sprechen, oder?

Schauen wir uns diese Frage einmal genauer an.

Lesen Sie auch: Hydroponischer Anbau von Cannabis: Woraus besteht er?

Medizinisches Cannabis: Das sind die Patienten, die es in Italien einnehmen dürfen

Das Gesundheitsministerium hat verfügt, dass alle Patienten, bei denen eine bestimmte Krankheit diagnostiziert wurde, sich an ihren Arzt wenden und medizinische Cannabis-Medikamente beantragen können. Dies gilt insbesondere für Patienten:

  • die unter chronischen und/oder neuropathischen Schmerzen leiden;
  • mit HIV, ALS und Multipler Sklerose;
  • die unter dem Tourette-Syndrom leiden;
  • die an einem Tumor leiden (unabhängig davon, ob dieser bereits geheilt ist oder sich noch entwickelt):
  • die festgestellt haben, dass herkömmliche Arzneimittel zur Beruhigung von Symptomen wie Erbrechen, Übelkeit und akuten Schmerzen unwirksam sind.

Jede Region des Bel Paese ist jedoch selbst dafür verantwortlich, eine Grenze für die Zulassung von Cannabinoid-Drogen festzulegen.

Was bedeutet das?

Das bedeutet, dass es im Ermessen des Arztes liegt, an den der Patient überwiesen wird (in diesem Fall muss es nicht einmal der behandelnde Arzt sein), zu entscheiden, welche Therapie am besten geeignet ist und ob er, wenn überhaupt, Arzneimittel auf Cannabisbasis verschreibt.

Der Arzt händigt dem Patienten dann das Rezept aus, und er kann das verschriebene Medikament in einer zugelassenen Apotheke abholen.

Heißt das also, dass es in Italien niemals erlaubt ist, Cannabis anzubauen?

Nun, nicht ganz.

Wie man eine Genehmigung für den Anbau von Cannabis zu medizinischen Zwecken erhält

Persönlicher Cannabisanbau: Er ist möglich, aber unter bestimmten Bedingungen

Derzeit ist der Anbau von Hanf zu medizinischen Zwecken noch nicht erlaubt. Das Gesetz erlaubt jedoch den Anbau von CBD Gras, d. h. mit geringem Gehalt an psychotropen Substanzen.

Um Strafen und unangenehme Situationen zu vermeiden, ist es notwendig, den gesetzlich zulässigen THC-Grenzwert einzuhalten, der, wie eingangs erwähnt, 0,6 % nicht überschreiten darf.

Aber das ist noch nicht alles.

Das Gesetz schreibt vor, dass der Erzeuger das Etikett und die Rechnung für die gekauften Produkte zwölf Monate lang aufbewahren und dass er nachweisen muss, dass er aus einem der folgenden Gründe anbaut:

  • für die Herstellung von Halbfertigprodukten (wie Pulver, Öle, Fasern, Brennstoffe usw.) im handwerklichen Sektor;
  • für Lebensmittel und kosmetische Zwecke
  • zur Herstellung von Pflanzenkläranlagen für die Bodensanierung;
  • um Pflanzen für die Blumenzucht zu erzeugen;
  • um nützliches Material für bauliche oder biotechnologische Arbeiten zu liefern;
  • die Beschaffung von Forschungsmaterial für öffentliche und private Institute;
  • um die agronomische Praxis der Gründüngung zu ermöglichen.

Wie Sie sich leicht vorstellen können, ist es also sinnlos, die Möglichkeit des Hanfanbaus zu medizinischen Zwecken zu erwähnen.

Wie wir bereits gesagt haben, müssen Sie, um Medikamente auf Cannabinoidbasis zu erhalten, Ihren Arzt konsultieren und die beste Therapie ermitteln.

Wenn Sie hingegen Saatgut kaufen möchten, beachten Sie bitte, dass Sie dies nur zum Sammeln oder für Lebensmittelzwecke tun können.

Lesen Sie auch: FRANKREICH: der Conseil d’État lässt endgültig den Verkauf der CBD-Blüten zu

Schlussfolgerungen

In diesem Artikel haben wir gesehen, wie es um den persönlichen Anbau von Cannabis zu medizinischen Zwecken bestellt ist.

Wenn Sie also auf der Suche nach hochwertigen Cannabisprodukten sind, besuchen Sie JustBob, den führenden E-Commerce für CBD Gras.

Wir freuen uns darauf, Sie auf JustBob zu sehen, bis bald!