Cannabis und Kryptowährungen: Das sind die Münzen, die man kennen sollte

Hier sind die Cannabis-Kryptowährungen, über die Sie Bescheid wissen sollten

Cannabis-anlagen: die besten marihuana-kryptowährungen

Fortschritte in der Kryptografie (d. h. Anwendungen, die eine Nachricht nur für diejenigen verständlich machen, die berechtigt sind, sie zu lesen) und die Entwicklung des Internets haben einen radikalen Wandel im Wirtschafts- und Finanzsektor bewirkt, insbesondere in der Art und Weise, wie Waren und Dienstleistungen ausgetauscht werden.

In diesem Klima des Wandels hat Cannabis CBD auch seinen eigenen Raum herausgearbeitet, und heute sind viele Unternehmen im Marihuana-Sektor tätig, die Kryptowährungen für ihre Transaktionen verwenden.

Bevor wir herausfinden, was für essenziell Coins in Bezug auf Cannabis sind, lassen Sie uns etwas Licht auf Cryptocurrencies werfen.

Die Kryptowährungsinvestition in Cannabis

Was ist eine Kryptowährung?

Der Begriff „Kryptowährung“ bezieht sich auf eine Art von Währung, die „versteckt“ ist und daher nur durch die Kenntnis einer bestimmten Art von Computercode verwendbar ist.

Die bekannteste Kryptowährung ist Bitcoin! Es ist eine bidirektionale virtuelle Währung, da sie leicht in die wichtigsten offiziellen Währungen umgerechnet werden kann und umgekehrt.

Kryptowährungen existieren nicht in physischer Form, sondern werden nur elektronisch generiert und ausgetauscht; sie können in „geschlossene“, „einseitige“ und „zweiseitige“ virtuelle Währungen eingeteilt werden, je nachdem, ob sie gegen gesetzliche Zahlungsmittel eingetauscht werden können.

Lesen Sie auch: Cannabis in der Schweiz: Was ist neu an dem lang erwarteten Gesetz?

Wie viel ist eine Kryptowährung wert?

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass der Wert der Kryptowährung unabhängig von der Leistung traditioneller Märkte ist und die Menge dieser virtuellen Währungen nicht unendlich ist und an nicht erneuerbare Rohstoffe wie Gold und andere Edelmetalle erinnert.

Der Kryptowährungsmarkt ist sehr instabil und sein Wert sinkt und steigt innerhalb weniger Tage um bis zu 20–30 %. Es erschreckt traditionelle Anleger, die es gewohnt sind, in weniger wackeligen Situationen zu operieren, in nicht geringem Maße, obwohl nach Ansicht vieler Experten der Wert der führenden virtuellen Währungen mittel- und langfristig steigen wird.

Die Leistung von Bitcoin

Im Jahr 2009, dem Jahr seiner Geburt, war Bitcoin im Vergleich zu anderen Währungen 0,003 US-Dollar wert. Aber der Aufstieg seiner Anhänger hat es dieser virtuellen Währung ermöglicht, Wellen von Anstiegen zu durchlaufen und im Jahr 2016 einen Wert zwischen 100 und 1.200 US-Dollar zu erreichen.

Der Wendepunkt war jedoch 2017, als Bitcoin einen Wert von fast 20.000 US-Dollar erreichte, was die Finanzgemeinschaft zwang, Licht auf dieses Phänomen zu werfen, das unaufhaltsam schien.

Es schien, weil es im folgenden Jahr einen Zusammenbruch der Investitionen gab, der durch die Bedrohungen der Regulierung verursacht wurde, die von den wichtigsten Ländern kamen, die auf dem neuen Markt für digitale Währungen aktiv waren, nämlich China, Indien und Südkorea.

Der Trend von Bitcoin

Beste Marihuana-Kryptowährungen

Es gibt eine zunehmende Anzahl von US-Bundesstaaten, die Marihuana (für einige Anwendungen) legalisieren. Trotzdem hat die mangelnde Regulierung auf Bundesebene dazu führt, dass die Banken ihre Dienstleistungen nur ungern unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind.

Deswegen haben sie Kryptowährungen als eine praktikable Alternative gefunden, bis zu dem Punkt, an dem einige virtuelle Währungen sogar explizit für Marihuana-Transaktionen erstellt wurden.

Im Folgenden werden wir uns die Top 5 Kryptowährungen auf Cannabis ansehen.

1. Pot-Coin (POT)

Geboren im Jahr 2014, war es die erste virtuelle Währung in der Marihuana-Industrie.

Es wurde geschaffen, um die Bankprobleme derjenigen zu lösen, die Transaktionen mit legalem Marihuana tätigen wollten; ein ATM – der Pot-Coin ATM – wurde sogar in einer Marihuana-Apotheke in Colorado (USA) installiert.

Die aktuelle Marktkapitalisierung liegt bei fast 31 Millionen US-Dollar und belegt bis heute Platz 263 in der Marktkapitalisierungstabelle der Kryptowährung.

PotCoin ist in begrenzten Mengen verfügbar (nur 420 Millionen Kryptowährungen), wobei fast 219 Millionen im Umlauf sind.

2. Cannabis-Coin (CANN)

Cannabis-Coin wurde einige Monate nach Pot-Coingegründet, um wie POT Transaktionen für medizinische Marihuana-Apotheken zu erleichtern.

Während es anfangs viel Popularität erlangte, konnte es später keine ausreichenden Renditen für die Anleger bieten.

Cannabis-Coin zielt darauf ab, Kryptowährung direkt in Marihuana umzuwandeln; unter dem Namen „CANN“ gibt es tatsächlich eine Reihe von Medikamenten und Marihuana-Sorten, die verarbeitet werden, um „mit der Rate“ von 1 Cannabis-Coin = 1 Gramm Medizin gehandelt zu werden.

Das Gesamtangebot dieser Kryptowährung wird auf 91,8 Millionen geschätzt, wobei derzeit über 77 Millionen im Umlauf sind.

Lesen Sie auch: Cannabis in Mexiko: Oberster Gerichtshof drängt auf „Ja“.

3. DopeCoin (DOPE)

Eine weitere, die 2014 geboren wurde, ist die Kryptowährung Dope-Coin; über die Märkte, die diese Währung bedient, ist nicht viel bekannt. Sein Zweck ist es, „Marihuana-Enthusiasten eine moderne und sichere Möglichkeit zu bieten, im 21. Jahrhundert Geschäfte zu machen“, heißt es auf seiner Website.

Dopes Angebot ist auf 200 Millionen begrenzt, derzeit sind rund 117 Millionen im Umlauf.

4. Hemp-Coin (THC)

Hemp-Coin wurde ebenfalls im Jahr 2014 gegründet, aber sein Fokus liegt nicht auf denen, die beabsichtigen, cannabis kaufen.

Diese Kryptowährung konzentriert sich auf Cannabisbauern, und ihre Website besagt, dass diese Währung verwendet werden kann, „um Transaktionen zwischen Marihuana-Züchtern und Einzelhandelsgeschäften zu erleichtern“.

5. Canna-Coin (CCN)

Die neueste Kryptowährung, die 2014 entwickelt wurde: Cannacoin. Wie von seinen Gründern beschrieben, besteht es aus „einer Gruppe von Cannabis-Enthusiasten, die an der zukünftigen Entwicklung von Kryptowährungsanwendungen im Zusammenhang mit der Cannabisproduktion, Samen, Extrakten, Glasblasgeräten, vape- und DAB-Stadionherstellung und mehr arbeiten“.

Schlüsse

Die Welt des Cannabis entwickelt sich weiter und gewinnt durch virtuelle Währungen immer mehr an Boden in der Wirtschafts- und Finanzsphäre.

Wenn Sie sich als Teil dieser Welt fühlen möchten, empfehlen wir Ihnen, einen Blick auf unsere Produkte (Haschisch legal, legales Marihuana, CBD Blüten usw.) zu werfen, die in unserem CBD Shop JustBob zum Verkauf stehen.