Die 5 kuriosen Etappen in der Geschichte des Haschischs

Die 5 Etappen in der Geschichte des Haschischs

Die entdeckung der ursprünge und der geschichte des haschischs: wann dieses produkt entstanden ist und wie es sich in der welt verbreitet hat

Die früheste Geschichte des Haschischs ist immer noch geheimnisvoll.

Die Beweise für die Entstehung dieses Produkts sind unsicher, viele Manuskripte darüber sind verloren gegangen, und viele andere Beweise wurden von Historikern auf widersprüchliche Weise interpretiert.

Dennoch gibt es eine Information, über die sich die meisten Gelehrten einig zu sein scheinen: Haschisch tauchte erstmals um das 10. Jahrhundert in Arabien auf (wobei unklar ist, ob dies eine Entdeckung der Einheimischen oder das Ergebnis äußerer Einflüsse war).

Und dann? Was geschah nach seiner Erfindung?

Das werden wir in den folgenden Abschnitten herausfinden.

Hier ist die Geschichte des Haschischs in 5 Etappen.

Arabische Wüste

1) Arabien und der Scheich, der Haschisch liebte

Heute haben wir alle von legalem Haschisch, Burbuka-Haschisch, Charas und pakistanischem Haschisch gehört … All dies ist das Ergebnis der weltweiten Verbreitung dieses Produkts, das im Laufe der Zeit viele verschiedene Formen und Eigenschaften angenommen hat.

In der Vergangenheit hingegen wussten ganze Nationen nicht einmal von der Existenz von Haschisch.

Aber wie haben sich die Dinge im Laufe der Jahrhunderte entwickelt?

Wir haben bereits erwähnt, dass die ersten Belege für die Verwendung von Haschisch in Arabien gefunden wurden, wo ein Scheich regierte, der eine wichtige Rolle bei der Verbreitung dieses Produkts spielte.

Dies war Scheich Haidar, der seine Eigenschaften schätzte und seine Untertanen und Anhänger ermutigte, es zu benutzen, und zwar auf legale Weise.

Dank seiner Zustimmung und seines Einflusses (der auf den Zeitraum zwischen 1155 und 1221 zurückgeht) begann sich Haschisch in Nachbarländern wie dem Irak, Syrien und Ägypten zu verbreiten.

Lesen Sie auch: Hanf-Biomasse: Bedeutung des Begriffs und Verwendung

2) Mit Dschingis Khan erreichte Haschisch neue Kontinente

Wenn Haydar einen wichtigen Beitrag zur Verbreitung von Haschisch leistete, so war es Dschingis Khan, der mit seinen mongolischen Truppen zur Eroberung neuer Gebiete vorrückte und den Gebrauch von Haschisch in Russland und Zentralasien verbreitete, noch mehr.

Der Erfolg dieses Produkts auf anderen Kontinenten führte zu einem florierenden Handelsnetz, das wiederum die Verbreitung von Haschisch in Europa förderte.

Obwohl die Verbreitung dieses Marihuana-Derivats von verschiedenen Persönlichkeiten, darunter Marco Polo, bekämpft wurde, hörte der Kauf und Verkauf von Haschisch nicht auf. Mitten in der industriellen Revolution nahm der Haschischhandel sogar noch mehr zu, da gleichzeitig auch die Produktion und der Vertrieb von Tabak zunahmen.

Kurz gesagt, die Ära des Kolonialismus und der industriellen Revolution hat ein Netz des Austauschs zwischen den verschiedenen Kulturen der Welt geschaffen, das den Erfolg nur noch verstärkt hat!

3) Napoleon und die intellektuellen Kreise: Das Europa des neunzehnten Jahrhunderts ist gespalten

Seit dem Vormarsch der mongolischen Armee setzte sich die Verbreitung von Haschisch durch Höhen und Tiefen fort, bis dieses Hanfderivat zu einem legalen und frei verwendbaren Produkt wurde.

Im Jahr 1800 änderte sich jedoch durch Napoleon Bonaparte etwas.

Als er 1798 seine Truppen zur Eroberung Ägyptens führte, begannen seine Soldaten, die keinen Alkohol finden konnten, um die Spannung des Kampfes zu lindern, Haschisch zu nehmen.

Dieses Produkt war bei den französischen Soldaten so beliebt, dass sie den Haschischkonsum nach ihrer Rückkehr auch in andere Kreise der französischen und europäischen Gesellschaft einführten.

Doch Napoleon gefiel es nicht, dass seine Anhänger eine Droge konsumierten, die aus einem Volk stammte, das er als „minderwertig“ betrachtete, und so verbot er im Jahr 1800 den Konsum sowohl für die französische Armee als auch für das ägyptische Volk.

Im Gegensatz zu Napoleons Ideen gab es jedoch auch diejenigen, die Haschisch liebten, und das nicht zu knapp.

So entstand „Le Club des Hashischins“ (der Club der Haschischesser), ein Club mit sehr prominenten Leuten, unter denen Victor Hugo und Jacques-Joseph Moreau, Autor des einzigartigen Buches „Haschisch und geistige Entfremdung“, prominent waren.

Soldaten unter dem Einfluss von Haschisch

4) Das 20. Jahrhundert: Die Ära des Prohibitionismus beginnt

Trotz des offenen Widerstands von Napoleon und vielen anderen illustren Persönlichkeiten kam der Markt für Haschisch und Hanf sativa nicht zum Erliegen und erreichte 1894 sogar seinen Höhepunkt.

Doch dann kam alles anders, und es begann ein drastischer Rückgang.

Der Aufstieg der Pharmaindustrie und die Verbreitung von Nachrichten über die Gefahren der Einnahme von Drogen auf Cannabisbasis führten dazu, dass der Konsum von Haschisch in vielerlei Hinsicht unterdrückt und verteufelt wurde.

Die Gesetze für den Anbau von Cannabis und die Herstellung von Cannabisprodukten wurden weltweit verschärft. Der Konsum von Cannabis wurde verboten, was zu der heutigen Situation führte.

Kurzum, das goldene Zeitalter des Haschischs kann als beendet betrachtet werden.

Lesen Sie auch: Hanf sativa dekortiziert: Was ist das und wofür wird es verwendet?

5) Haschisch heute: die Geburt des legalen Haschischs

Trotz der sehr strengen Gesetze für den Kauf und Verkauf von Cannabis und seinen Derivaten hat der illegale Handel mit diesen Produkten nie aufgehört.

Nach jahrelangem Kampf hat die Welt des Hanfs jedoch wieder Erfolg.

Wie?

Dank der Entwicklung neuer Arten von legalem Hanf und THC-freiem Haschisch: CBD Haschisch.

Die Pflanzen dieser neuen Arten (mit sehr geringem THC-Gehalt) werden zur Herstellung zahlreicher Derivate ohne psychotrope Wirkungen verwendet, wie z. B. CBD-Kristalle. Diese Kristalle werden dann zur Herstellung von legalem Haschisch verwendet.

Heute ist es auch möglich, leichtes Haschisch kaufen, allerdings sind die Gesetze für den Konsum noch unklar.

Deswegen bieten wir bei JustBob dieses Produkt nur zu Sammelzwecken an.

Wenn Sie die Welt des legalen Haschischs erkunden oder etwas von diesem innovativen Produkt bestellen möchten, besuchen Sie noch heute unseren Cannabis CBD Shop.

In unserem Shop finden Sie viele Haschischprodukte online, alle zum Sammeln.

Wir freuen uns darauf, Sie auf Justbob zu sehen!