Die Marihuana Pflanze

Alle Vorteile Und Nutzungen Dieses Planeten, Die Von Vielen “Wunderbaren” Betroffen Werden.


Die Marihuana-Pflanze: Eine kleine Geschichte

Die Tradition des Hanfanbaus hat eine lange Geschichte hinter sich. Natürlich beginnt die Geschichte nicht mit CBD-Cannabis, denn bis in die 1940er Jahre war die Konzentration von THC-Marihuana im Allgemeinen nicht sehr stark.

In der Antike wurden Hanffasern in der Textilindustrie verwendet, um Kleidung, Seile und Segel herzustellen. Darüber hinaus war Hanf bis in die ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts der Hauptrohstoff für die Papierproduktion.

Die Verwendung psychoaktiver Substanzen war unter der Bevölkerung im Nahen und Fernen Osten weit verbreitet.

Die außergewöhnliche und schmerzstillende Wirkung von Indica Cannabis, wird in diesen Regionen seit Jahrtausenden mit religiösen Ritualen in Verbindung gebracht.

Insbesondere die alte chinesische Medizin erkannte die therapeutischen Eigenschaften von Cannabis, die nun auch durch wissenschaftliche Forschungen bestätigt werden.

Die medizinische Verwendung von Cannabis ist auch in Europa lange bekannt, es wird darauf hingewiesen, dass in der Historik, Plinius der Ältere die therapeutischen Eigenschaften erwähnte, während nach römischen Quellen, Cannabis für Rituale, Zeremonien und als Heilpflanze der keltischen Populationen aus dem 4. und 3. Jahrhundert v. Chr. verwendet wird.

In der Neuzeit war der Freizeitkonsum von Marihuana für die meisten Intellektuellen gängige Praxis, wichtige Schriftsteller und Denker nutzten es oft, aber oft auch nicht immer in Maßen.

Liesen sie auch: Legale männliche Cannabispflanze: Wie wird Sie verwendet?

Der Wendepunkt, in der Verbreitung und Untersuchung von Cannabis kam mit dem neuen Gesetz im Jahre 1937, dieses versteuert Marihuana und wurde in Amerika unter Präsident Franklin Delano Roosevelt eingeführt. Diese Bestimmung sollte insbesondere die Entwicklung in Mexiko, den Hauptproduzenten von Hanf in Mittelamerika behindern.

Die Anti-Cannabis-Kampagne hat sich seitdem auf der ganzen Welt ausgebreitet.

Die Vereinigten Staaten, die Sieger des Zweiten Weltkriegs, sprachen sich für das weitverbreitete Verbot von Cannabis in allen NATO-Ländern aus. Frankreich und Italien, die bis dahin größten Hanfproduzenten sollten 1975 ein Gesetz einführen, welches den Anbau von Cannabis verbietet.

Aber das schlimmste Ergebnis der Prohibition war ihre Reaktion auf die wissenschaftliche Forschung.

Tatsächlich wurden in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts bis Ende der 1990er Jahre wissenschaftliche Forschungen zu Cannabis, Cannabinoiden und deren Verwendung, vollständig gestoppt.

Erst nach dem Erfolg der Legalisierungsbewegung konnten sie die Forschung über die therapeutischen Eigenschaften der beiden Hauptbestandteile von Marihuana, CBD und THC wieder aufnehmen.

Derzeit ist Cannabis in einigen Ländern legal geworden, darunter viele US-Bundesstaaten (klicken Sie hier, um mehr zu erfahren: “US-Bundesstaaten, in denen Marihuana legal ist: oder wo können Sie Cannabis rauchen in Vereinigten Staaten”).

Was Europa und Italien betrifft, so ist es im Gegenteil möglich, CBD-Cannabis vom Typ Stativa anzubauen, was in THC geschwächt ist und nur geringe Mengen von 0,6% THC enthält.

Diese Sorte heißt CBD Cannabis, legales Cannabis …Mal sehen, was die Vorteile sind.

Diese Sorte heißt CBD Cannabis

Die Vorteile von CBD Cannabis

CBD,das legale Cannabis in Italien, ist eine Art von Cannabis mit einem THC-Gehalt (Tetrahydrocannabinol, psychoaktiver Metabolit) unter 0,6% und mit Konzentrationen von CBD (Cannabidiol, Metabolit nicht psychoaktiv) mit einem durchschnittlich hohem Wert.

Einige Sorten, wie Swiss Flower Power, können 26% CBD erreichen. Andere, wie Sweet Berry, übersteigen in der Regel 22%.

Die Vorteile des Marihuana-Konsums sind vielfältig.

Tatsächlich ist wissenschaftlich erwiesen, dass CBD ein ausgezeichnetes Analgetikum mit angstlösenden, antidepressiven, antioxidativen, entzündungshemmenden und krampflösenden Eigenschaften ist.

Insbesondere, aufgrund der Eigenschaften von CBD und anderen Vorteilen von Cannabis ist leichter Konsum besonders geeignet, für Menschen die unter folgenden Leiden leiden:

Schlaflosigkeit: CBD hilft, Körper und Geist zu entspannen, sowie eine regulierende Funktion der Herzfrequenz und Atmung auszuüben. Insbesondere, im Falle von Schlaflosigkeit, es wird aber dringend empfohlen, legales Hanf zu nehmen.

Epilepsie: Aufgepasst! Ein geschwächtes Marihuana ist keine Medizin, daher kann es die vom Spezialisten verschriebenen Medizin nicht ersetzen. Jedoch kann, insbesondere aufgrund der antikonvulsiven Eigenschaften, die Einnahme von Extrakten wie Cannabidiol (CBD-Öl) oder leichtes Cannabis helfen, die Muskelkrämpfe (typisch für diese Störung) zu kontrollieren.

Entzündung und Verletzung: Gerade weil CBD als Schmerzmittel dient und die Schmerzen lindert, sowie entzündungshemmend dem Körper hilft, positiv zu reagieren und das Immunsystem zu regulieren.

Arthritis und andere chronische Schmerzen: CBD verlangsamt den Prozess der Gelenkdegeneration und entspannt in der Regel die Muskeln, wodurch der Druck auf den betroffenen Bereich entlastet wird.

Die unzählige Verwendungen von CBD-Cannabis überzeugen die Länder zunehmend von der Notwendigkeit, es zu legalisieren.

Wie geplant, wurde die Herstellung dieses Produkts in Italien durch das Gesetz 242 am 2. Dezember 2016 genehmigt, obwohl die Verwendung für den Freizeitgebrauch immer noch ein Gesetzesbruch ist.

Die Marihuana-Pflanze: Eine kleine Geschichte

Um Probleme mit den Behörden zu vermeiden, ist es daher ratsam, die auf der Verpackung von leichtem Marihuana angegebenen Anwendungshinweise zu beachten und nur privat zu Hause zu verwenden.

In jedem Fall, unabhängig von der Art der Verwendung, legales Cannabis hat keine psychotrope Wirkung, im Gegensatz zu “klassischen” Marihuana und dem immer noch illegalem THC.

Liesen sie auch: THC und CBD: Was sind sie? Hier sind die Unterschiede

Psychotropes Marihuana: Warum und wo?

Psychotropes Marihuana, ist im Gegensatz zur CBD-Version von Cannabis,nicht ausgewählt, um Mindestwerte an THC zu halten.

In der psychotropen Sorte, psychoaktive Metabolit THC, ist in Prozentsätzen von bis zu 25-30%, wie im Fall von Gorilla Glue, psychedelische Effekte diejenigen, die es verwenden auszulösen.

Psychotropes Marihuana enthält immer noch THC und CBD, so ist es besonders geeignet für Bedingungen, die die Verwendung von starken Schmerzmitteln erfordern. Hier einige Beispiele:

  • Tumoren
  • Fibromyalgie
  • chronische Entzündung
  • Rheumatische Arthritis
  • Hirntrauma
  • multiple Sklerose

E ist offensichtlich, dass Marihuana nur für den therapeutischen Gebrauch und auf ärztliche Verschreibung gekauft werden kann. Die Sorten FM-1 und FM-2 sind in Apotheken zu finden und werden für Italien nur in der pharmazeutischen und chemischen Einrichtung des Militärs in Florenz hergestellt.

Im Gegensatz zur therapeutischen Verwendung ist die Freizeitnutzung von Cannabis mit hohem THC-Anteil in vielen Ländern Verboten.

In den meisten Ländern ist es völlig illegal und diejenigen, die es verwenden, riskieren eine Inhaftierung.