Dokumentarfilme über Marihuana

Dokumentarfilme über Marihuana light

Fünf dokumentarfilme über marihuana, die man sich nicht entgehen lassen sollte.


Du bist auf deiner Couch, während du mit deinem Grinder legales Cannabis mahlst, und es langweilt dich nur… Aber bevor die Langeweile zu Ende geht, hast du eine Idee: Warum nicht eine schöne Dokumentation über Marihuana anschauen?

Seltsam, aber wahr: Trotz des Verbots (zum Glück immer weniger) gibt es wirklich viele Filme. Hier ist unsere Auswahl an Dokumentarfilmen über Hanf und Filme über Cannabis, die Sie nicht verpassen sollten!

dokumentarfilme über marihuana legales

1) Grassroots: The Cannabis Revolution

Dies ist eine Dokumentation aus dem Jahr 2016 über den therapeutischen Einsatz von Marihuana und die Kampagne, die das Ziel hat das Marihuana-Gesetz in Großbritannien zu ändern.

Tatsächlich wurde nach dem Drogengesetz von 1973 das britische Gesetz über leichte und schwere Drogen verschärft. Von da an gehörte Cannabis bis 2018 zu den Drogen, die als gefährlich für die menschliche Gesundheit angesehen wurden. Sein Verkauf und seine Verwendung könnten zu einer Verhaftung führen.

Die medizinische Verwendung von Cannabis war auch in Großbritannien verboten.

Im Jahr 2018 wurde auch dank der Kampagne für die medizinische Verwendung von Marihuana, die in der Dokumentation „Grassroots: The Cannabis Revolution“ erwähnt wird, die Cannabisgesetzgebung geändert.

In Großbritannien gelten Arzneimittel auf Cannabinoidbasis inzwischen als echte Therapien, die vom behandelnden Arzt verschrieben werden, und der persönliche Gebrauch von Cannabis wurde entkriminalisiert.

Was sagen Sie dazu: Lohnt es sich, den Dokumentarfilm über die große Cannabisrevolution zu sehen?

Lesen Sie auch: Drei Marihuanasorten, die perfekt für die Wintersaison sind

2) What if Cannabis Cured Cancer?

Wurden die meisten Studien zu Cannabis als Heilmittel gegen Krebs an Mäusen und Ratten im Labor durchgeführt.

Gegenwärtig gibt es nur sehr wenige Untersuchungen zu Menschen: Obwohl die bisher erzielten Ergebnisse vielversprechend sind, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden, dass Cannabinoide Krebs heilen.

Der Dokumentarfilm „What if Cannabis Cured Cancer?“ aus dem Jahr 2010 befasst sich mit diesen Studien und den möglichen Anwendungen von Marihuana in der Onkologie.

Eine ausgezeichnete Gelegenheit etwas darüber zu lernen!

3) Canapa nostra

Ein italienischer Dokumentarfilm über Marihuana, der in drei Kapitel unterteilt ist:

  • Der erste Teil befasst sich mit der Geschichte des Hanfs von der Vorgeschichte bis zum Verbot, insbesondere in Italien.
  • Das zweite Kapitel befasst sich mit dem therapeutischen Marihuana, seinen Vorteilen und der Anwendung von Cannabinoiden im medizinischen Bereich.
  • Das dritte Kapitel handelt von der Rückkehr des Hanfs. Es wird über den Boom des legalen Marihuanas und der CBD-Öle sowie über Hanfanwendungen im Industriesektor vom Textilsektor bis zum Lebensmittelsektor gesprochen.

Sehen Sie sich den Trailer für Canova Nostra an:

4) The Culture High

Der Film „The Culture High“, welcher von Brett Harvey gedreht und seit 2014 vertrieben wird, untersucht die Debatte über die Legalisierung von Marihuana sowohl auf der Seite derjenigen, die dafür werben, als auch aus der Sicht derer, die es verbieten.

Interviews, Bilder und Berichte sind das i-Tüpfelchen in einem Dokumentarfilm über Marihuana. Sie erweitern Ihr Wissen über den Drogenhandel, die Interessen und Widersprüche von Politikern aus aller Welt, die Politik der Pharmaindustrie und vieles mehr.

Lesen Sie auch: Hanfbier: Was ist das genau?

5) Medical Cannabis and Its Impacts on Human Health

Wie Sie sich vorstellen können, handelt dieser Dokumentarfilm von 2011 von medizinischen Forschungen und Entdeckungen über Marihuana.

Es sind genau die Ärzte, die den Wert von Cannabinoiden dem Wohlergehen des Organismus aussetzen wollen und schließlich den falschen Mythen widersprechen, die zur Dämonisierung von Cannabis beigetragen haben (und dies immer noch tun).

Dr. Donald Abrams, Dr. Donald Tashkin und Dr. David Bearman werden interviewt, um diese Überzeugungen abzuwenden.

Der Dokumentarfilm ist auch deshalb wirklich interessant, weil er zeigt, wie oft Regierungen und verschiedene Minister (wie der italienische ehemalige Innenminister Matteo Salvini) das Problem der harten Drogen mit dem Marihuana-Konsum gleichgesetzt haben.

Bonus: Hanffilme und Grasdokumentationen – Netflix

Und hier ist ein Bonus-Absatz, der den Marihuana-Filmen und -Dokumentationen gewidmet ist, die Sie auf Netflix finden können!

Auf Smartphones, Smart-TVs und Tablets können Sie über die Netflix-Anwendung die folgenden Filme und Fernsehserien auf Hanf ansehen:

  • Super High Me – Dokumentarfilm, in dem der Komiker Doug Benson 30 Tage hintereinander Marihuana verwendet und die Wirkung testet. Mit Freunden anschauen: Spaß ist garantiert;
  • The Legend of 420: ein Film über die Legalisierung von Cannabis in Kalifornien und Colorado und seine therapeutischen sowie wirtschaftlichen Vorteile für die Haushaltskassen der beiden amerikanischen Staaten;
  • Cooking on High (Kochen mit Cannabis): Was würde passieren, wenn Sie in jedem Gericht eine spezielle Zutat verwenden müssten? Hier ist „Cooking on High“, eine Serie, in der die Teilnehmer sich gegenseitig mit Marihuana-Gerichten herausfordern. Und natürlich probieren Sie sie.

Haben Sie also das Programm ausgewählt, was am besten zu Ihnen passt?