CBD und Alkohol: Welche Wechselwirkungen gibt es zwischen diesen Substanzen?

Die Wechselwirkung zwischen CBD und Alkohol

Welche folgen hat die wechselwirkung zwischen cbd und alkohol?

Alkohol und CBD an einem Abend mischen?

Wenn Sie darüber nachgedacht haben, so etwas auszuprobieren, aber erst einmal wissen wollen, welche Konsequenzen Sie zu erwarten haben, sind Sie hier genau richtig.


In diesem Artikel haben wir alle Informationen über die Wechselwirkung zwischen Alkohol und CBD zusammengestellt, die jeder Interessierte kennen sollte.

Die Folgen der Wechselwirkung von CBD mit Alkohol

Was passiert, wenn CBD mit Alkohol gemischt wird? Einige Studien haben Folgendes ergeben.

Obwohl noch viel Forschungsarbeit zu leisten ist, scheint es, dass CBD die negativen Nebenwirkungen des Alkohols abmildern kann, wenn beide Substanzen kombiniert werden.

In einer psychopharmakologischen Studie wurden 10 Freiwilligen verschiedene Kombinationen von CBD, Alkohol, alkoholfreiem Alkohol und einem Placebo verabreicht, und es wurde festgestellt, dass die Teilnehmer, die die Mischung aus CBD und Alkohol erhielten, niedrigere Blutalkoholwerte aufwiesen als alle anderen Teilnehmer.

Außerdem haben Tierversuche gezeigt, dass CBD die Leber vor Alkoholschäden schützen kann. Wenn dieses Prinzip auch für den Menschen gelten würde, wäre das sicherlich ein nicht zu unterschätzender Aspekt.

Aber das ist noch nicht alles.

Übermäßiger Alkoholkonsum kann die Zellen leicht schädigen und die Anfälligkeit für bestimmte Krebsarten, Lebererkrankungen oder Pankreatitis erhöhen. Andere Tierstudien haben jedoch gezeigt, dass CBD vor alkoholbedingten Zellschäden schützen kann.

Schließlich kann CBD helfen, Entzugserscheinungen zu bekämpfen.

Interessante Forschungsarbeiten befassen sich mit dem Potenzial von CBD, Ärzten bei der Behandlung von Patienten mit Alkoholabhängigkeit zu helfen. CBD wird verwendet, um Entzugserscheinungen zu kontrollieren und das Verlangen zu dämpfen, indem es auf das Suchtzentrum im Gehirn wirkt.

Tierstudien haben gezeigt, dass alkohol- und kokainsüchtige Mäuse, denen CBD verabreicht wurde, weniger drogensüchtiges Verhalten zeigten. Die Forscher der Studie kamen zu dem Schluss, dass CBD ein nützliches Mittel zur Rückfallprävention bei Alkoholikern sein könnte.

Ganz zu schweigen davon, dass CBD nachweislich positive Eigenschaften bei der Behandlung anderer Formen der Abhängigkeit hat, z. B. von Benzodiazepinen, Opioiden und Stimulanzien.

Schließlich haben andere Studien gezeigt, dass CBD einige der häufigsten Nebenwirkungen des Alkoholentzugs, wie Schlaflosigkeit, Angstzustände und Depressionen, verringern kann.

Lesen Sie auch: Was ist autochthones Cannabis und welches sind die bekanntesten Sorten?

Die Wirkungen von CBD (wenn es zusammen mit Alkohol eingenommen wird)

1. CBD und Alkohol können Schläfrigkeit verursachen

CBD und Alkohol haben viele Ähnlichkeiten in Bezug auf ihre Wirkung.

Beide werden als Entspannungsmittel für das zentrale Nervensystem eingestuft, was bedeutet, dass sie dem Gehirn und dem Nervensystem signalisieren, sich zu entspannen.

Eine übermäßige Entspannung kann jedoch zu Nebenwirkungen wie Sedierung oder Müdigkeit führen.

Wenn CBD mit Alkohol oder anderen Entspannungsmitteln gemischt wird, kann eine Komponente die Wirkung der anderen verstärken und eine viel stärkere entspannende Wirkung auf den Körper haben.

2. CBD und Alkohol können einen Blutdruckabfall verursachen

So wie CBD und Alkohol müde machen können, können sie auch zu einem Abfall des Blutdrucks führen.

Sowohl CBD als auch Alkohol gelten als gefäßerweiternd, d. h. sie führen zu einer Entspannung und Erweiterung der Blutgefäße.

Um zu verstehen, wie das funktioniert, stellen Sie sich Ihre Blutgefäße wie einen Gartenschlauch vor, durch die Wasser fließt.

Wenn Sie Ihren Daumen auf das Ende des Rohrs legen, um die Öffnung zu verengen, kommt das Wasser mit viel mehr Kraft (Druck) heraus.

Dies geschieht, wenn die Blutgefäße verengt oder zusammengedrückt werden.

Wenn Sie Ihren Daumen zurückziehen, um die Öffnung zu erweitern, nimmt der Druck ab. Dies ist die Wirkung, die CBD und Alkohol auf die Erweiterung der Blutgefäße und die Senkung des Blutdrucks haben.

Wenn jedoch Alkohol und CBD kombiniert werden, verstärkt sich die Wirkung, was zu einer noch stärkeren Senkung des Blutdrucks führt.

Wenn diese Wirkung zu stark ist, kann es für das Herz schwierig werden, ausreichend Blut und Sauerstoff zum Gehirn zu pumpen.

Dies kann zu Schwindel, Benommenheit und in schweren Fällen zur Ohnmacht führen.

3. CBD kann die Nebenwirkungen von Alkohol reduzieren

Das Mischen von CBD-Öl mit Alkohol hat auch einige Vorteile, wie die Linderung von alkoholbedingter Übelkeit oder Kopfschmerzen.

Einige Forschungsergebnisse deuten sogar darauf hin, dass CBD den Blutalkoholspiegel bei Alkoholkonsum senken kann.

Dennoch raten wir davon ab, diese beiden Produkte zu mischen, da sie die oben erwähnten negativen Nebenwirkungen haben können.

CBD kann die Nebenwirkungen von Alkohol reduzieren

4. CBD-Öl reduziert Übelkeit und den Brechreiz

Mehrere Cannabinoide aus der Hanfpflanze können zur Bekämpfung von Übelkeit eingesetzt werden, aber die stärkste Wirkung hat THC (Tetrahydrocannabinol), der psychoaktive Bestandteil von Marihuana.

Ein gutes CBD-Vollsortiment-Öl sollte Spuren von THC enthalten, ohne psychoaktive Nebenwirkungen zu verursachen, und stattdessen den größtmöglichen Nutzen gegen alkoholbedingte Übelkeit bieten.

Genauer gesagt, interagieren CBD und THC mit den CB1-Rezeptoren im Hirnstamm, einschließlich des Bereichs, in dem der Brechreflex gesteuert wird, und es sind diese Rezeptoren, die die Freisetzung von Serotonin auslösen, das den Brechreiz hemmt.

5. CBD-Öl kann Kopfschmerzen lindern

Kopfschmerzen sind eine häufige Nebenwirkung des Alkoholkonsums. Sie treten in der Regel auf, wenn der Alkohol nachlässt oder am Morgen danach, wenn man einen Kater hat.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Alkohol Kopfschmerzen verursachen kann:

  • Magnesiummangel;
  • Dehydrierung;
  • Vitamin-B-Mangel.

Obwohl CBD keine der zugrunde liegenden Ursachen für alkoholbedingte Kopfschmerzen behandeln kann, kann es helfen, die Schmerzen zu lindern und zu kontrollieren.

Die beste Vorbeugung gegen Kopfschmerzen nach dem Trinken besteht darin, viel Wasser zu trinken und am Ende des Abends ein Nahrungsergänzungsmittel mit Magnesium und B-Vitaminen einzunehmen.

Die Wirkung des Alkohols erhöht den Bedarf an diesen Nährstoffen, die erschöpft sein können, wenn sie nicht vor dem Morgen wiederhergestellt werden.

Lesen Sie auch: CBD wirkt THC entgegen und modifiziert dessen psychoaktive Wirkung: Wahrheit oder Schwindel?

Schlussfolgerungen

In diesem Artikel haben wir gesehen, wie CBD mit Alkohol interagieren kann.

Wie Sie vielleicht gelesen haben, gibt es derzeit keine ausreichenden wissenschaftlichen Beweise für die Wirksamkeit von CBD bei der Reduzierung der Auswirkungen von Alkohol, aber die Ergebnisse geben uns Hoffnung.

Die Zeit wird es zeigen, aber in der Zwischenzeit sollten Sie vorsichtig mit dem Alkoholkonsum sein und CBD nur in spezialisierten Geschäften wie JustBob, dem CBD-Shop mit der besten Qualität, kaufen.