Marihuana Erntezeiten

Marihuana Erntezeiten

Marihuana muss in einem genauen zeitrahmen geerntet werden. Hier erfahren sie, wenn sie es tun sollten.


Wollten Sie endlich von Ihrem grünen Daumen profitieren und Sie haben beschlossen, dieses Abenteuer mit einem legalen Marihuana-Anbau zu beginnen? Wenn Sie wissen möchten, womit Sie beginnen müssen, was der richtige Samen ist und wie viel Zeit zum Blühen, Ernten und Trocknen benötigt wird, lesen Sie den Artikel weiter.

Was sind hanfsamen und wie werden sie angebaut?

Es gibt verschiedene Arten von Cannabis samen, aber wir haben es jetzt mit zwei Fällen zu tun: selbst (automatisch) blühend und feminisiert. Die ersten sind bereits mit ihrem Namen angemeldet. Wenn diese Art von Samen sprießt, müssen Sie sofort beginnen.

Die selbst blühende Pflanzen haben einen festen Termin für die Sammlung und deshalb ist es möglich, es vorauszusehen. Ein Beispiel für selbst blühend ist der Lowryder. Feminisierte Samen haben ihrerseits einen Zeitpunkt, der von der Sorte abhängt. Der Unterschied zwischen unterschiedlichen Typen kann Tage oder sogar Wochen betragen. Wir haben auch zwei Anbaumöglichkeiten, die interne (Indoor) und die externe (Outdoor).

Die Indoor haben normalerweise eine Blütezeit zwischen 8 und 12 Wochen. Es muss betont werden, dass bei der Indoor-Kultivierung alles, was mit dem Erscheinungsbild von Lichtern, Beleuchtungszeiten und Temperaturen zu tun hat, genau abgestimmt ist. Ein ganz anderes Thema sind Freilandkulturen, bei denen die Entwicklungsphasen der Pflanze völlig natürlich sind und daher von den Zeiten der Natur bestimmt werden.

Um gute Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie die am besten geeigneten Jahreszeiten für das ausgewählte Saatgut kennen. Zum Beispiel erfordern die Sorten mit einer starken Sativa-Dominanz mehr Zeit, mehr Geduld und mehr Arbeit als gewöhnlich, da sie in etwa 3-4 Monaten blühen.

marihuana Erntezeiten deutschland

Hybriden hingegen sind tendenziell schneller. Im Vergleich zu Indoor-Sorten erfordert der Anbau im Freien sicherlich mehr Erfahrung, aber auch mehr Arbeit seitens des Züchters.

Er wird sich viel mehr auf die Evolution konzentrieren müssen, was zu einer sehr langsamen Blüte mit Knospen führt, die bis zu 9 Monate brauchen können, bevor sie gesammelt werden können.

Verstehen Sie, dass bevor wir mit den ersten Schritten beginnen, müssen wir die Eigenschaften und Fähigkeiten des ausgewählten Samens untersuchen. Wir werden auch gemeinsam sehen, welche Regeln erforderlich sind, um zu verstehen, ob und wie die Pflanze wächst und reift.

Wir wiederholen: jede Cannabis-Sorte hat ihre eigene Geschichte und Zeiten und Modi ändern sich je nach Typ.

Interessieren Sie sich für purple Marihuana? Lesen Sie hier: “Lila Marihuana (Purple Marihuana): Hier sind alle Sorten**“!

Die Zeichen, die den Zeitpunkt der Marihuana-Ernte anzeigen

Durch verschiedene Signale können wir genau verstehen, wann die Erntezeit näher rückt. Lassen Sie sie uns im Detail anschauen.

Die Entwicklung des Stempels

Die Stempel, die oben auf den Blüten platziert sind und eine filamentöse Form haben, sind mit bloßem Auge sichtbar. Es enthält die Fortpflanzungsorgane von weiblichem Cannabis und seine Samenentwicklung hängt mit der Bestäubung durch eine männliche Pflanze zusammen.

Ihre anfängliche Farbe ist weiß, während des Wachstums nehmen sie verschiedene Schattierungen an, bis die Blüte ihren Reifungszyklus abgeschlossen hat.

Wenn wir uns unsere Pflanze ansehen, können wir die Erntezeiten anhand einfacher Regeln nachvollziehen: wenn wir den größten Teil der ursprünglichen weißen Stempel haben, müssen wir warten.

Sobald die Hälfte der Stempel eine dunkle Farbe angenommen hat, ist das Einsammeln möglich. Die Zeit ist ab hier frei wählbar. Der Unterschied im Prozentsatz der Umwandlung der Stempel hängt eng mit dem Prozentsatz an THC zusammen, den die Pflanze an sich haben wird.

Hemp plants being grown and researched in campus greenhouses

Trichome sind die kleinen pilzförmigen Drüsen, die das Harz produzieren, das Cannabinoide und Terpene enthält. Sie befinden sich in den harzigen Blüten und Blättchen.

Die Trichome sind mikroskopisch klein, so dass sie für die Sicht mit bloßem Auge zu klein sind. Wenn wir sie beobachten wollen, um die Entwicklung der Pflanze zu verstehen, brauchen wir eine Lupe oder ein Mikroskop. Wenn die Lupe bei weitem billiger und leichter zu finden ist, können wir nur unter einem Mikroskop bestimmte Nuancen beobachten und uns ein Bild von den viel schärferen Trichomen machen.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich jedoch um ein viel teureres Gerät.

Die Trichome erscheinen uns zu Beginn der Blüte transparent, sehr ähnlich wie Kristalle. Wir sprechen von einem Zustand, in dem die Blume noch nicht ausgereift ist und ihre Kraft nicht entfaltet hat.

Über die Wochen erreichen die Trichome einen dunkleren Farbton, bis sie ein milchiges Weiß erreichen. Schließlich werden wir beobachten, wie die Trichome einen Zustand völliger Opazität erreichen. Wir sind an dem Punkt angelangt, an dem das in der Anlage vorhandene THC seinen Höhepunkt erreicht hat. Dann ist der perfekte Zeitpunkt, um die Knospen zu sammeln.

Wenn wir länger warten, erhalten dieselben Trichome eine gelblichere, intensivere Farbe. Zu diesem Zeitpunkt setzt die Pflanze Knospen frei, die eine stärkere physische und beruhigende Wirkung haben.

Abschlusswort

Jetzt wissen Sie, wann Sie die Blütenstände Ihrer CBD-Blüten sammeln müssen! Wenn Sie kein erfahrener Landwirt sind, empfehlen wir Ihnen, mit der Indoor-Kultivierung zu beginnen, und wünschen Ihnen alles Gute für Ihr neues Abenteuer.