Natürliche Kräuter gegen Angstzustände: Was sind die besten natürlichen Anxiolytika?

Was sind die besten natürlichen Kräuter gegen Angstzustände?

Kräutertees, urtinkturen und tropfen gegen angstzustände: hier sind einige der besten mittel, die natur zu bieten hat

Angst ist ein Gemütszustand, von dem heutzutage mehr Menschen betroffen sind, als Sie sich vorstellen können.

Wenn sie auftritt, erlebt der Betroffene eine Mischung aus Gefühlen, die von Angst bis hin zu Unruhe reichen und oft mit einer Reihe von Symptomen wie Herzklopfen, Übelkeit und Kurzatmigkeit einhergehen.

Wenn Sie sich jemals in einer solchen Situation befunden haben, wissen Sie, wie lähmend das sein kann und warum so viele Menschen zu Medikamenten greifen, um sich besser zu fühlen.

Die Einnahme von Medikamenten verursacht jedoch oft schwerwiegende Nebenwirkungen (wie starke Schläfrigkeit, Fahruntüchtigkeit usw.), die den normalen Ablauf des täglichen Lebens behindern können: Hier kommen die Pflanzen ins Spiel.

Gibt es natürliche Kräuter gegen Angstzustände, die wirksam und frei von Nebenwirkungen sind?

Stimmt es, dass Cannabis CBD (d. h. Cannabis ohne die psychotrope Substanz THC) auch bei der Bekämpfung von Angstzuständen hilfreich ist?

Wenn Sie neugierig auf die Antwort sind, lesen Sie weiter, denn in diesem Artikel werden wir die wirksamsten natürlichen Heilmittel gegen Angst besprechen.

Ängstliche Frau

Natürliche Heilmittel gegen Angstzustände: Sind sie immer nützlich?

Ein hektischer Lebensstil, emotionaler Druck, ungelöste Probleme … die Ursachen für Angststörungen sind vielfältig, und viele Menschen haben in den letzten Jahrzehnten unter ihnen gelitten.

Obwohl bei vielen Menschen der Wunsch nach Ruhe und Gelassenheit sehr stark ist, treten die Angstsymptome immer wieder auf und sind so unkontrollierbar, dass sie die Einnahme von Beruhigungsmitteln, Schlaftabletten oder ähnlichen Medikamenten erforderlich machen, die wiederum sehr starke Schläfrigkeit hervorrufen können.

Eine Alternative zu Medikamenten sind natürliche Kräuter gegen Angstzustände, und viele Menschen fragen sich, ob es welche gibt, die wirklich wirksam und frei von lähmenden Nebenwirkungen sind.

Zunächst einmal ist darauf hinzuweisen, dass es Angst und Angst gibt.

Naturheilmittel können nützlich sein, um weniger schwerwiegende Erregungszustände zu lindern. Wenn Sie jedoch echte depressive Phasen durchmachen, ist es immer besser, Ihren Arzt um Hilfe zu bitten, da Sie möglicherweise die Hilfe eines Psychotherapeuten oder einer ähnlichen Fachperson benötigen.

Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass die Ursachen, die Angststörungen auslösen können, verschiedene Ursprünge haben können: Sie könnten von hormonellen Veränderungen, Ernährungsmängeln, emotionaler Überlastung abhängen … kurz gesagt, es ist nicht sicher, dass man sich durch die Verwendung eines starken natürlichen Beruhigungsmittels entspannen und besser fühlen kann. Manchmal besteht die einzige Lösung darin, die Ursachen der Störung gründlicher zu untersuchen.

Die Natur hat uns jedoch einige sehr nützliche Ressourcen zur Verfügung gestellt, wie Lavendel, Baldrian, Eschscholzia, CBD-Hanf und viele andere Kräuter … Finden wir heraus, wie sie uns helfen können, Krisenmomente zu überwinden.

Lesen Sie auch: Cannabis-Cremes: Hier sind 5 Vorteile für die Haut

Natürliche Angstlöser und ihre Verwendung: Hier sind einige der wirksamsten

Die Natur hat uns viele Pflanzen geschenkt, die uns in Form von Kräutertees, ätherischen Ölen oder Tropfen helfen können, uns zu entspannen und zu beruhigen, wenn die Angst unser Leben erschwert.

Unter den vielen möchten wir einige besonders erwähnen, von denen wir glauben, dass sie wertvolle Hilfe leisten können.

Lavendel

Lavendel ist ein natürliches Heilmittel, das seit Jahrhunderten zur Bekämpfung von Angst, Stress und Nervosität eingesetzt wird.

Es wird in der Regel in Form von ätherischem Öl verwendet. Sie fragen sich wie?

Geben Sie einfach ein paar Tropfen in eine Serviette und atmen Sie den Duft ein, oder verwenden Sie einen Verdampfer, um ihn im ganzen Raum zu verbreiten.

Wenn Sie ein wenig Zeit haben, können Sie auch ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl mit einem anderen Öl für eine entspannende Massage kombinieren. Nach der Anwendung sinkt der Cortisolspiegel und die Angst wird durch ein angenehmes Gefühl des Wohlbefindens ersetzt.

Escholtzia

Eschscholzia, auch Kalifornischer Mohn genannt, ist eine beliebte Pflanze zur Herstellung von Kräutertees gegen Angstzustände und Depressionen.

Sie enthält Alkaloide, Substanzen, die auf das zentrale Nervensystem einwirken und eine beruhigende, angstlösende und krampflösende Wirkung haben.

Neben Kräutertee wird Eschscholzia auch in der homöopathischen Medizin in Form von Granulat, Urtinktur und Tropfen zum Einnehmen verwendet.

Mädchen trinkt natürlichen Kräutertee gegen Angstzustände

Mädchen trinkt einen natürlichen Kräutertee gegen Angstzustände

Cannabis CBD

Hanf (in seiner THC-freien Version, auch bekannt als legaler Hanf oder CBD) ist ebenfalls eine wertvolle Hilfe bei der Bekämpfung der Auswirkungen von Angstzuständen.

Insbesondere das CBD (ein in ihr enthaltenes Cannabinoid) ist für die beruhigende und angstlösende Wirkung der Pflanze verantwortlich. CBD interagiert mit den Rezeptoren des Endocannabinoidsystems und mit Serotonin, wodurch emotionale Zustände reguliert werden und ein Gefühl der Entspannung, sowohl physisch als auch emotional entsteht.

Zur Linderung von Angstzuständen wird legales Cannabis meist in Form von Kräutertee eingenommen, oder sein Wirkstoff allein kann in Form von CBD Öl (hauptsächlich durch sublinguale Injektion) verwendet werden.

Seien Sie jedoch vorsichtig, denn in vielen Ländern ist nicht klar, ob Cannabidiolprodukte nur gekauft oder frei verwendet werden dürfen.

Passionsblume

Die Passionsblume ist auch sehr nützlich zur Behandlung von Herzrasen, Nervosität, Unruhe, Launenhaftigkeit und allen gängigen Angstsymptomen.

Die Wirkung dieser Pflanze ähnelt der von synthetischen Beruhigungsmitteln (sie hat die gleichen Rezeptoren wie Benzodiazepine), aber glücklicherweise nur zum Besseren, da sie nicht die für diese Medikamente typischen narkotischen Nebenwirkungen hat.

Dieses Kraut wird größtenteils als Aufguss, Urtinktur oder in Kapselform konsumiert.

Griffonia

Die Griffonia (eine Pflanze aus der Familie der Leguminosen) erhöht den Serotoninspiegel im Körper, weshalb sie zur Bekämpfung von Angstzuständen, Depressionen und Schlaflosigkeit eingesetzt wird.

Die Griffonia enthält insbesondere 5-Hydroxytryptophan, einen Neurotransmitter, der für die Regulierung von Stimmung, Schlaf und Appetit verantwortlich ist.

Der Trockenextrakt aus den Samen dieser Pflanze wird meist in Form von Kapseln eingenommen.

Lesen Sie auch: Hanföl: Kräutergeschäft oder Online-Shop? So wählen Sie aus.

Zum Schluss

In diesem Artikel möchten wir einige der wirksamsten Pflanzen zur Linderung von Angstsymptomen auflisten.

Am meisten Aufsehen erregt jedoch das CBD Gras, das auf der Liste steht.

Das darin enthaltene CBD scheint eine sehr starke Wirkung bei der Linderung von sozialen Ängsten, generalisierten Ängsten, Panikattacken und posttraumatischen Belastungsstörungen zu haben.

Die Studien zu diesem Thema dauern noch an, aber sie legen nahe, dass diese Pflanze einige der am häufigsten verwendeten Medikamente zur Behandlung dieser Störungen ersetzen könnte.

Wenn Sie jedoch bereits ein Bewunderer des legalen Krauts sind und seine Blüten oder Derivate zu Sammelzwecken oder zum Beduften Ihrer Möbelschubladen erwerben möchten, werfen Sie einfach einen Blick auf unseren CBD Shop.

Besuchen Sie noch heute unseren Justbob e-Shop.

Wir warten auf Sie!