Reifes Marihuana: Wie erkennt man es?

Reifes cbd gras

Wie man das reife Marihuana erkennt und es nicht zu spät für die ernte ist.


Sie kauften CBD Gras Samen und haben alles, was Sie brauchen, um sie zu pflanzen, wachsen zu lassen und am Ende Ihrer Arbeit zu geniessen. Nur Sie haben einen schrecklichen Zweifel, der an Ihnen nörgelt: „Woher weiß ich, wann der richtige Zeitpunkt für die Ernte ist? Wie erkenne ich reifes Marihuana?“

erkenne reifes Marihuana cbd

Es gibt eine Antwort auf diese Frage, die uns direkt von der Natur gegeben wird und in den Stempeln und Trichomen zu finden ist. Lassen Sie uns es gemeinsam herausfinden.

Was sind Marihuana-Stempel und wie sie uns helfen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten zu verstehen, wann die Zeit für die Cannabisernte gekommen ist. Einschließlich des Stempels, der je nach erreichter Farbe als Signal für eine andere Phase der Reifung der Pflanze dient.

Zunächst müssen wir jedoch einen Schritt zurückgehen und wissen, dass jede Pflanze eine andere Reifezeit hat. Nur wenn man die richtigen Zeiten kennt, kann man eine gute Ernte erreichen.

Zum Beispiel sind selbstblühende Pflanzen, die es uns erlauben, mit mehr Seelenruhe zu arbeiten, weil der Samen zu einem festen, vorhersehbaren Datum keimt, eine ausgezeichnete Wahl für einen Sammlungsneuling sind.

Sobald dies verstanden ist, können wir zu den Hinweisen zurückkehren, die uns die Pflanzen schicken, damit wir verstehen, wann sie reif für die Ernte sind. Der Stempel wird oben auf die Blüte gesetzt, hat eine fadenförmige Form und ist mit dem bloßen Auge leicht sichtbar.

Der Stempel ist sehr empfindlich, seine Entwicklung ist eng mit der Bestäubung durch ein Männchen verbunden, da in ihm die Fortpflanzungsorgane von weiblichem Cannabis enthalten ist.

Zunächst werden wir feststellen, dass die Stempel eine überwiegend klare, weiße Farbe haben wird. Während der Wachstumsphasen werden diese jedoch verschiedene Töne und Schattierungen annehmen, bis sein Wachstumszyklus endet.

Wenn wir einen weißen Stempel haben, müssen wir warten: Die Ernte ist noch nicht möglich.

Wenn der Stempel nach einiger Zeit teilweise dunkel geworden ist, können wir anfangen, über die Ernte nachzudenken.

Die Transformation der Stempel ist mit dem Prozentsatz der Cannabinoide verbunden, die die Pflanze besitzt: Je reifer sie ist, desto höher ist der Cannabinoidgehalt.

Lesen Sie auch: Legales CBD Marihuana

Was sind Trichome und wie sie uns helfen.

Für die Erfahreneren, oder sogar für diejenigen, die sich ganz in die Kultivierung vertiefen und so viel wie möglich lernen wollen, eine Hilfe, um zu wissen, woher unsere Arbeit von Trichomen kommt.

Wir finden sie in harzigen Blüten und Blättchen: Sie sind kleine pilzförmige Drüsen, die für die Herstellung des Harzes mit Cannabinoiden und Terpenen unerlässlich sind. Die Trichome sind, im Gegensatz zu den Stempeln, mikroskopisch; daher ist es unmöglich, sie klar zu sehen, ohne geeignete Werkzeuge zu verwenden.

Wir können eine Lupe oder ein Mikroskop verwenden… Aber auch wenn Ersteres leichter zu finden und viel billiger ist, können wir nur mit Letzterem ein scharfes Bild von Trichomen erzeugen.

Selbst die Trichome erscheinen uns zunächst klar, sie könnten transparent sein, mit der für Kristalle typischen farbigen Konsistenz. In diesem Zustand ist die Blume nicht reif und hat ihre Fähigkeiten nicht vollständig entwickelt.

Trichomes Reifes legales marihuana

Wenn das Trikom seine Form annimmt und das ursprüngliche kristalline Stadium aufgibt, erreicht es eine Farbe, die der der Milch ähnelt.

Unser Ziel ist es zu ernten, wenn die Trichome die totale Deckkraft erreicht haben. Dies ist die Zeit, in der die Cannabinoidkonzentration der Pflanze maximal ist.

Wenn wir uns dafür entscheiden, die Pflanzen nicht zu ernten und sie weiter reifen zu lassen, werden wir eine Vergilbung des Trichoms sehen, was zeigt, dass die Pflanze ein neues Stadium erreicht hat, in dem ihre mehr als psychotrope Wirkung deutlich beruhigender und entspannender wird.

Lesen Sie auch: Marihuana Mango Kush: Bist du bereit dafür?

Wie kultivieren wir Legales CBD Cannabis?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten unsere Ernte zu verfolgen, aber wir müssen auch wissen, wie wir unser CBD Cannabis anbauen können, was der beste Weg ist, es zu tun und welche Zeiten zu beachten sind.

Es gibt drei mögliche Arten des Anbaus; die innere, die äußere und die gemischte, das ist der Indoor-Anbau, Outdoor und im Gewächshaus. Jeder hat völlig unterschiedliche Eigenschaften und Zeiten, daher auch abhängig von der Art der Pflanze, die Sie kultivieren möchten. Sie müssen also die beste Option mit Sorgfalt wählen.

Indoor ist „wissenschaftlich”, d.h. man braucht einen angemessenen Raum, in dem alles auf die Pflanze zugeschnitten ist und die Mittel völlig künstlich sind, sprich das Aussehen der Beleuchtung, die Zeiten für das Lichtmanagement sowie die Temperaturen im Inneren des Anbauortes.

Outdoor ist eine „natürlichere” Wahl, hier folgt die Entwicklung der Pflanze ihrem normalen Zyklus, ohne Veränderung oder extra Hilfe. In diesem Fall müssen wir genau wissen, welche die beste Jahreszeit für unsere Cannabissamen ist.

Der Unterschied zwischen den beiden liegt auch in der Schwierigkeit des Managements, wo das Indoor für eine Person, die neu im Anbau ist, sicherlich leichter zu verfolgen ist, da alles mechanisch vorbereitet und entschieden wird.

Outdoor braucht viel mehr Zeit, Sie müssen vielleicht bis zu neun Monate warten, bevor Sie das Ergebnis Ihrer Bemühungen sehen. Der Anbau ist langsamer und erfordert viel mehr Aufmerksamkeit, Arbeit und Wissen.

Die Gewächshaus-Anbautechnik hingegen beinhaltet sowohl die Vorteile von Outdoor als auch Indoor. Dies ist der Gewächshausanbau: kontrolliertes, natürliches Licht, wann immer möglich und künstlich, wenn nötig.

Scheint das alles zu kompliziert und Sie möchten die CBD-Blütenstände lieber direkt kaufen? Oder vielleicht möchten Sie CBD Deriviate der Knospen kaufen, die nur im Labor produziert werden können, wie das CBD-Öl?

Besuchen Sie JustBob jetzt und probieren Sie unsere biologischen, zertifizierten und super-kontrollierten Produkte!