CBD zum Abbau von Stress und Angst: Kann es wirklich funktionieren?

Abbau von Stress und Angst mit cbd

Cbd zum abbau von stress und ängsten: hier sind die potenziellen vorteile dieses naturprodukts

Kann CBD wirklich zur Beruhigung von Menschen beitragen, die unter Angst und Stress leiden?

Es ist bekannt, dass diese Substanz zahlreiche Vorteile hat, und viele fragen sich, ob sie diese Störungen tatsächlich behandeln kann.

Aufgrund der vielen Missverständnisse über Cannabis sind im Internet jedoch viele Fehlinformationen zu finden. Dies trägt nicht zur Klärung bei, sondern verwirrt im Gegenteil die Vorstellungen noch mehr.

Deshalb haben wir in diesem Artikel einige Studienergebnisse zusammengestellt, die die These unterstützen, dass CBD Angst und Stress behandeln kann.


Haben Sie das Gefühl, dass dieser Artikel das Richtige für Sie sein könnte?

Gut. Viel Spaß beim Lesen!

Stressabbau mit cbd

Kann CBD zur Stressbekämpfung eingesetzt werden? Das sagen einige Studien.

Täglicher Stress kann unser soziales Leben und langfristig auch unsere körperliche und geistige Gesundheit beeinträchtigen.

Laut zahlreicher Studien, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden, könnte CBD-Öl ein natürlicher Weg sein, um den alltäglichen Stress zu reduzieren, der uns daran hindert, unser Leben besser zu leben.

Aber lassen Sie uns mehr ins Detail gehen.

Eine Studie aus dem Jahr 2010 hat gezeigt, dass CBD Menschen hilft, die an sozialer Angststörung oder SAD leiden.

Diese Studie ergab, dass CBD nicht nur die eigentliche Angst reduziert, sondern auch die erste Reaktion des Gehirns verändert. Tatsächlich zeigten Gehirnscans Veränderungen der Blutflussmuster in Gehirnregionen, die mit Stress und Angst in Verbindung gebracht werden.

Auch eine internationale Studie aus dem Jahr 2011 ergab, dass CBD soziale Ängste reduziert, die durch potenziell stressige Ereignisse wie öffentliche Reden ausgelöst werden.

Eine 2014 von brasilianischen Institutionen durchgeführte Studie ergab, dass CBD-Öl in angemessener Dosierung ähnliche Wirkungen wie Antidepressiva und Anxiolytika hat.

Im Jahr 2015 zeigte eine Analyse der New York Medical School, dass CBD mittel- und langfristig Stress und soziale Ängste reduziert. Die Studie qualifiziert CBD als potenzielle Behandlung von Angststörungen, wie z. B.:

  • die saisonal abhängige affektive Störung (SAD);
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTSD);
  • Panikstörung;
  • Zwangsneurosen (OCD);
  • Generalisierte Angststörung.

Eine Studie der Universität von Colorado aus dem Jahr 2016 schließlich untersuchte die Wirksamkeit von CBD speziell bei PTBS und Schlaflosigkeit und stellte fest, dass es bei den untersuchten Patienten zu einem gesunden Schlafmuster beitrug.

Lesen Sie auch: Gibt es Albino-Cannabis wirklich oder ist es nur ein Mythos?

CBD-Öl gegen Verspannungen: Ist es Stress oder Angstzustände?

Bevor man sich für die am besten geeignete Art der Behandlung oder Lösung für jeden einzelnen Fall entscheidet, muss man verstehen, um welche Störung es sich handelt.

Die Begriffe Stress und Angst werden oft synonym verwendet, aber es handelt sich um zwei sehr unterschiedliche Dinge.

Stress und Angst haben viele der gleichen körperlichen und emotionalen Symptome, sodass es schwierig sein kann, die Unterschiede zwischen den beiden zu erkennen.

Es lohnt sich jedoch, zu versuchen, sie zu verstehen, damit wir erkennen können, womit wir zu kämpfen haben, denn beide können große Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben.

Stress ist das, was unser Körper als Reaktion auf eine bedrohliche Situation tut, während Angst eine Reaktion auf diesen Stress ist.

Mit anderen Worten, es bedeutet, dass diese beiden Begriffe verwechselt und miteinander in Verbindung gebracht werden können, sodass ein fachkundiger Rat erforderlich sein kann, um zu verstehen, in welchem Bereich wir uns befinden.

Sobald wir festgestellt haben, um welche Art von Problem es sich handelt, können wir, sofern es sich nicht um beides handelt, eine entsprechende Behandlung einleiten.

Wie wir in diesem Artikel bereits mehrfach erwähnt haben, eignet sich CBD-Öl gut zur Behandlung von Stress und Angstzuständen, allerdings nur, wenn es unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes eingenommen wird; einige spezifische Angstzustände können jedoch zusätzliche Therapien erfordern.

Cbd-Öl zur Bekämpfung von Stress und Angstzuständen

CBD-Öl und Angstzustände: mögliche Nebenwirkungen

Die Forschung über die langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen von CBD ist eher begrenzt, da CBD-Studien im Allgemeinen ein relativ neues Gebiet sind.

Es wurden jedoch bereits mehrere Studien durchgeführt, und man kann damit beginnen, Schlussfolgerungen und Kontraste zu ziehen.

Spezifische Forschungen zu CBD-Öl haben bisher keine negativen Nebenwirkungen ergeben, im Gegensatz zu Medikamenten wie Xanax, die eine Vielzahl unerwünschter Wirkungen hervorrufen, die sich nicht auf diese beschränken:

  • Schwindelgefühl;
  • Gedächtnisprobleme;
  • undeutliche Sprache;
  • Erbrechen;
  • verschwommene Sicht;
  • Verlust des sexuellen Verlangens;
  • Gewichtsveränderungen.

Da CBD nicht stark reguliert ist, kann es schwierig sein, die richtige Dosierung oder Häufigkeit der Einnahme zu bestimmen.

Die Dosierung kann je nach dem eingenommenen Produkt (z. B. Gummibärchen, Tabletten oder Öle) und der Art und Intensität des Problems, das man zu lösen versucht, variieren.

In jedem Fall wurden keine Probleme festgestellt, wenn Sie sich an die allgemeinen Empfehlungen halten, die mit den Produkten und Ihrem Arzt geliefert werden.

Wenn Sie also auf der Suche nach einem sicheren und qualitativ hochwertigen Produkt sind, ist es vielleicht an der Zeit, CBD bei einem seriösen Online-Portal wie JustBob auszuprobieren.

Hier finden Sie dieses Produkt mit einer vollständigen Garantie und allen notwendigen Informationen, die Ihnen eine echte Möglichkeit bieten, dieses Problem auf natürliche Weise zu lösen.

Lesen Sie auch: Dies sind die Eigenschaften von Bisabolol, einem in Cannabis enthaltenen Terpen (und mehr)

Schlussfolgerungen

In diesem Artikel haben wir die potenziellen positiven Wirkungen von CBD bei der Bekämpfung von Stress und Ängsten gesehen.

Verschiedenen Studien zufolge kann der Konsum von CBD (unter Beachtung der auf dem Produkt angegebenen Empfehlungen und der Empfehlungen Ihres Arztes) zur Behandlung verschiedener Angst- und Stressstörungen beitragen, und bisher sind keine besonderen Nebenwirkungen aufgetreten.

Um die beste Qualität von CBD zu finden, besuchen Sie JustBob, das Portal, auf dem Sie zahlreiche sichere und gesetzeskonforme Produkte finden können.