Der Unterschied zwischen Haschisch und Gras: Was ist stärker?

Je stärker Haschisch und Gras sind, der Unterschied.

Ist zwischen haschisch und cannabisknospen ein produkt stärker als das andere? Und wenn ja, welcher ist es? Hier ist die antwort auf ihre neugierde.

Obwohl es in Deutschland verboten ist, Marihuana und seine Derivate (wie Haschisch und CBD-Öl) zu konsumieren, gibt es viele Konsumenten, die von den überraschenden Eigenschaften dieser Pflanze fasziniert sind und mehr über ihre Wirkung wissen möchten.

Was ist unter anderem der Unterschied zwischen Haschisch und Gras in Bezug auf die „Potenz“?

Wirken die in ihnen enthaltenen Cannabinoide auf die gleiche Weise oder ist ein Produkt stärker als das andere?

Es gibt tatsächlich einen Gewinner, aber um besser zu verstehen, welcher es ist, müssen wir zunächst klären, was Haschisch ist und wie es sich von den bekannteren Cannabisknospen unterscheidet.

Hier sind alle Klarstellungen.

Mädchen unter dem Einfluss von Marihuana

Was sind die wichtigsten Unterschiede zwischen Haschisch und Gras?

Marihuana ist eine Pflanze mit sehr altem Ursprung, aus der viele verschiedene Produkte hergestellt werden, darunter auch Haschisch, das inzwischen auch in einer THC-freien Form, dem sogenannten legalen Haschisch, erhältlich ist.

Der Hauptunterschied zwischen Haschisch und Gras ist also, dass Haschisch ein Derivat von Gras ist.

Konkret handelt es sich bei Haschisch, das auch als „Smoke“ bezeichnet wird, um ein Produkt, das durch Extraktion des Harzes von Cannabisblüten hergestellt wird.

Das Wichtigste ist jedoch, dass das Harz auch der Teil der Hanfpflanze ist, der am reichsten an Cannabinoiden und Terpenen ist; kurz gesagt, es ist ein Konzentrat von Wirkstoffen, Aromen und Duftstoffen.

Aber wenn man bedenkt, dass das Harz aus der Pflanze extrahiert wird, ist dann Haschisch oder Gras stärker?

Die Antwort finden Sie im nächsten Abschnitt.

Lesen Sie auch: Selbstgemachtes Haschisch: Warum es keine hervorragende Idee ist

Haschisch und Gras im Vergleich: Was ist stärker?

Wie bereits erwähnt, ist Harz eine von Cannabispflanzen produzierte Substanz, in der die höchsten Mengen an Cannabinoiden konzentriert sind.

Um es einfach auszudrücken: Wenn Sie eine Knospe rauchen, konsumieren Sie sowohl das darin enthaltene Harz als auch den Pflanzenbestandteil, der einen geringeren Anteil an Cannabinoiden aufweist; wenn Sie hingegen Haschisch rauchen, konsumieren Sie nur den Teil der Pflanze, der den höchsten Anteil an Wirkstoffen aufweist.

Zwischen Haschisch und Gras ist also zweifellos ersteres das stärkste!

Betrachtet man zum Beispiel THC (das psychotrope Cannabinoid, das in Deutschland illegal ist), so kann man sagen, dass der THC-Gehalt in den Knospen von Gras normalerweise bei 15–20 % liegt; bei Haschisch sind es zwischen 20 und 60 %.

Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass es derzeit eine Vielzahl von Hanfgenetiken gibt, die mehr oder weniger stark sind, sodass dies hauptsächlich durch den Vergleich von Cannabisknospen und Haschisch aus derselben Sorte wie oben beschrieben erfolgen kann.

Je nachdem, wie die Knospen verarbeitet werden, ist es heute möglich, hochpotente Produkte zu erhalten, die die Wirkung von gewöhnlichem Haschisch übertreffen.

Sehr potente Icerock-Cannabisknospen

In der Welt des legalen Weeds gibt es unter anderem hoch angesehene Knospen wie Icerock, die in CBD-Öl getränkt und dann mit Cannabidiol Kristallen ummantelt werden, deren Cannabinoid-Anteil weit über dem der üblichen Sorten von legalem Haschisch liegt.

Aufgrund dieser Daten und der neuen Entwicklungen in der Cannabis- und Haschischszene müssen sich diejenigen, die sehr starke und konzentrierte Produkte konsumieren wollen, nicht unbedingt für das Rauchen entscheiden, sondern können, wenn sie es vorziehen, eine Sorte Gras aus einer besonders cannabinoidreichen Genetik oder die mit reinen Cannabinoiden angereicherten Buds kaufen.

Für Marihuana-Liebhaber ist dies definitiv ein positiver Aspekt, der es ihnen erlaubt, ihre Erfahrungen so gut wie möglich zu individualisieren. Neben der Wirkung ändern sich nämlich auch die Aromen und Düfte zwischen Marihuana und Haschisch.

Lesen Sie auch: Wie man gestrecktes Haschisch mit einer kinderleichten Methode erkennt

Zum Schluss

Wie wir gesehen haben, kann Haschisch im Prinzip als potenter als Gras angesehen werden, da es ein echtes Wirkstoffkonzentrat ist.

Die Innovation in der Welt des Cannabis hat jedoch zu vielen neuen Herstellungsmethoden geführt, und die Blütenstände, die früher nur getrocknet und gegerbt wurden, sind heute mit reinen Cannabinoid Kristallen angereichert und können die Potenz der Haschischsorten übertreffen, die immer als stärker galten.

Wir möchten Sie jedoch daran erinnern, dass unser Artikel nur zu Informationszwecken geschrieben wurde und dass der Freizeitkonsum von Marihuana und seinen Derivaten in Deutschland verboten ist.

Was jedoch legal ist, ist der Kauf von THC-freien Produkten zu Sammelzwecken. Wenn Sie also ein Cannabis-Liebhaber sind, besuchen Sie noch heute unseren Online-Shop Justbob.de und werfen Sie einen Blick auf die Seiten, die den Blütenständen, dem CBD Haschisch und dem CBD-Öl gewidmet sind, um die Produkte auszuwählen, die Sie gerne zur Hand haben möchten: Sie werden sicher finden, was Sie suchen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Cannabis-Lichtshop. Bis bald!