Wie man Cannabis zu Hause anbaut ohne gegen das geltende Gesetz zu verstoßen

marijuana cbd zu Hause anbaut

Drei basics, die sie wissen müssen, wenn sie sich fragen, wie man cannabis zu hause für den persönlichen gebrauch anbaut.

Nach dem Urteil des Obersten Gerichtshof vom 19. Dezember 2019, in dem der Anbau kleiner Mengen Marihuana für den persönlichen Gebrauch entkriminalisiert wird, ist es möglich, dass Sie sich fragen, wie man Cannabis Zuhause anbaut. Ob CBD-Cannabis oder hoher THC-Gehalt, Sie müssen einige wichtige Informationen kennen, bevor Sie mit dem Anbau beginnen.

Es dauert nur einen Moment, um das konsolidierte Betäubungsmittelgesetz (TU 309 von 1990) zu brechen, und wir wollen nicht, dass Sie sich mit den Folgen eines solchen Gesetzesbruchs auseinandersetzen müssen.

Heute wollen wir Ihnen deshalb drei wichtige Informationen über den Heimanbau von Cannabis geben.

Cannabis cbd zu Hause anbaut

Auf diese Weise wissen Sie, wie Sie handeln können, ohne gegen europäisches Recht zu verstoßen.

1) In Europa bleibt der Anbau von Cannabispflanzen Zuhause ein Verbrechen (auch nach dem Urteil vom 19/12 des Obersten Gerichtshofs).

Vielleicht wird diese Nachricht Sie überraschen, aber es ist wahr: Die Vereinigten Sektionen des Obersten Gerichtshofs haben den Anbau von sehr kleinen Mengen Marihuana für den persönlichen Gebrauch entkriminalisiert. In dem Urteil war insbesondere von zwei im Haus angebauten Cannabispflanzen die Rede; eine der Pflanzen hatte 20 Zweige, die andere 18.

Aber diese Entkriminalisierung bedeutet nicht, dass jeder Cannabis Zuhause anbauen darf: Die Ordnungswidrigkeit bleibt bestehen. Wer diese Straftat begeht, wird wahrscheinlich nicht die Gefängnistüren von innen sehen, sondern eine Strafe zahlen müssen (die auch sehr hoch sein könnte).

Lassen Sie uns also zusammenfassen: Wenn Sie eine Mindestmenge an Cannabispflanzen Zuhause anbauen, begehen Sie eine Straftat – wenn auch eine Verwaltungsübertretung. Wenn Sie erwischt werden, müssen Sie eine Strafe zahlen und nach den Entscheidungen des Richters ein medizinisches und soziales Rehabilitierungsprogramm bei einem Suchtdienst in Ihrer Gegend durchlaufen.

Lesen Sie auch: Wer hat Marihuana entdeckt?

2) Der Anbau von CBD-Hanf ist kein Verbrechen, aber wenn Sie es Zuhause tun, können Sie in einige Probleme bekommen.

Gemäß dem europäischen Gesetz 242/2016 ist es möglich CBD-Cannabis ohne entsprechende Genehmigungen anzubauen, ausgehend von Samen, die auf europäischer Ebene zertifiziert sind. Sie müssen den Bon nach dem Kauf der CBD-Cannabissamen für mindestens ein Jahr aufbewahren.

Das Gesetz über den Anbau von Hanf spricht jedoch nicht vom Eigenanbau, sondern von Kulturen, die folgende Probleme verringern können:

  • Umweltauswirkungen in der Landwirtschaft;
  • Bodenverbrauch
  • Wüstenbildung
  • Verlust der biologischen Vielfalt

Er erwähnt auch die Möglichkeit, „geschwächten” Sativahanf als Folgekultur anzubauen oder überschüssige Kulturen zu ersetzen.

cbd Marihuana Frucht der Fruchtfolge

Das Gesetz beschreibt auch die Zwecke, für die es den Anbau von Cannabis unterstützt, einschließlich Blumengärtnerei, die Herstellung von Kosmetika, Lebensmitteln und Rohstoffen für die Industrie, die Realisierung von Bioengineering-Arbeiten und vieles mehr.

Wenn Sie also Marihuana Zuhause anbauen, aber den Grund für diese „Leidenschaft” nicht rechtfertigen können und es vor allem nicht auf die gesetzlich ausgedrückten Zwecke zurückführen können, dann könnten Sie auf ernste Probleme mit den Behörden stoßen. Wir raten daher, es auch in diesem Fall in Ruhe zu lassen. Insbesondere in diesem Moment der Geschichte, in dem einige Abgeordnete versuchen, die Produktion und den Konsum von Cannabis mit niedrigem THC-Gehalt zu regulieren (was aber nicht gelingt).

Lesen Sie auch: Wie riecht Marihuana?

3) Sie können Cannabis Zuhause anbauen, aber nicht in Europa.

Es ist möglich Cannabis Zuhause in einigen europäischen Staaten (und auch in der übrigen Welt wie in Uruguay) anzubauen. Im Allgemeinen gelten besondere Einschränkungen.

Hier einige Beispiele:

  • In Spanien ist das Cannabisgesetz nicht sehr klar, aber es scheint, dass sein Anbau an privaten Orten weit weg von Krankenhäusern, Schulen und anderen Orten, die von Kindern und älteren Menschen frequentiert werden, toleriert wird. Natürlich muss diese Tätigkeit für den persönlichen Gebrauch durchgeführt werden, während der Verkauf von Marihuana illegal ist. Die Situation ist jedoch je nach Stadt unterschiedlich: In Madrid wird beispielsweise der Anbau von zwei Cannabispflanzen toleriert, während er in Barcelona verboten ist.
  • In der Schweiz ist es möglich, Cannabis Zuhause anzubauen, aber nur wenn das Cannabis einen THC-Gehalt von max. 1% hat.
  • In Österreich kann Hanf jedoch Zuhause angebaut werden, aber die CBD blüten können nicht von der Pflanze getrennt werden (es sei denn, es ist für den therapeutischen Gebrauch).
  • In der Tschechischen Republik können bis zu fünf Pflanzen (für jeden Gebrauch bestimmt) Zuhause angebaut werden. Es ist auch möglich, therapeutisches Marihuana anzubauen, wenn die Aktivität registriert ist.

Die Cannabisgesetze in der Welt sind jedoch sehr variabel und unterliegen oft Regelungslücken. Wenn Sie also zufällig in ein anderes Land ausreisen und Hanfpflanzen in Ihrer Heimat anbauen wollen, empfehlen wir Ihnen dringend, sich über die örtlichen Gesetze zu informieren.

Sicher ist, dass es im Moment nicht möglich ist, Cannabis in Europa anzubauen ohne gegen das Gesetz zu verstoßen. Deshalb ist es besser, kein Risiko einzugehen und es in speziellen Geschäften wie dem Justbob-Laden, zu kaufen!