Marihuana Vaporizer: wie man den richtigen wählt

cbd cannabis Vaporizer

Wie sie die richtigen marihuana vaporizer auswählen und sie sie in übereinstimmung mit dem gesetz verwenden.

Wenn Sie nach einem CBD Cannabis Vaporizer oder Cannabis-Vaporizer mit hohem THC-Wert suchen, ist es gut anzugeben, auf welches Produkt Sie sich beziehen.

In Deutschland zum Beispiel können Sie die Terpene von Marihuana (verbunden mit der neutralen Basis) auf völlig legale Weise mit E-Zigaretten verdampfen, da sie keine Cannabinoide enthalten, sondern einfach die einzigartigen Aromen der besten Cannabisblüten.

Wenn Sie aber beabsichtigen CBD Gras oder Marihuana mit einem hohem THC-Gehalt im Vaporizer zu verdampfen, dann sollten Sie wissen, dass diese Praxis in Deutschland nicht legal ist.

CBD blüten werden nur für Sammler gehandelt, so dass es nicht möglich ist diese zu rauchen oder sie in irgendeiner Weise zu verwenden. Was Marihuana mit einem hohem THC-Gehalt betrifft… Nun, da wissen Sie: in Deutschland ist es völlig illegal, also ist es nicht möglich es zu rauchen, zu verdampfen, zu kochen usw.

Sie können dies tun, wenn Sie in anderen Staaten außerhalb Deutschlands leben, aber nicht in unserem Land.

Um das Gesetz unseres Staates einzuhalten, empfehlen wir Ihnen daher die Vapen von Gras zu vermeiden. Aber wenn Sie in ein Land gezogen sind, in dem es erlaubt ist, haben Sie natürlich grünes Licht!

Heute möchten wir mit Ihnen über Marihuana Vaporizer sprechen, ob Sie nun E-Zigaretten meinen oder „Kräuter-Vaporizer“. Zunächst aber wollen wir mit Ihnen darüber sprechen, warum so viele Menschen auf der Welt Cannabis lieber verdampfen anstatt sogenannte Joines zu rauchen oder die Bong zu benutzen.

Marihuana Vapen vs. das Rauchen von Joints

Verdampfer cbd Cannabis Vulkan

Das Vapen (Verdampfen) von Cannabis ist ein Prozess der Erwärmung getrockneter Cannabisblüten bei sehr spezifischen Temperaturen. Bei diesem speziellen Verfahren wird Dampf erzeugt, der mit einem Mundstück oder Beutel eingeatmet wird.

Beim Rauchen von Gras werden wegen der Verbrennung Stoffe produziert, die hochgiftig für unseren Körper sind. Darüber hinaus produziert Tabak, der beim Drehen des Joints mit Marihuana vermischt wird, Teer – und es enthält auch Nikotin, eine zusätzliche schädliche Substanz, die ebenfalls süchtig macht.

Das Rauchen von Cannabis mit einer Bong oder Pfeife produziert auch schädliche Verbindungen, die dann eingeatmet werden, da ihre Verwendung immer noch auf Verbrennung basiert.

Es gibt nicht viele Studien über die Auswirkungen des Verdampfens von Marihuana, aber es genügt zu sagen, dass das Nichtverbrennen des Grases das Einatmen vieler giftiger Substanzen vermeidet. Aus diesem Grund wird in Staaten, in denen es möglich ist, medizinischen Cannabis zu konsumieren, empfohlen, ihn nicht zu rauchen, sondern zu verdampfen.

Wir können sagen, dass einer der wenigen Nachteile der Preis des Vaporizers ist, der natürlich viel höher ist als ein Pape, mit dem ein Joint gerollt wird. Eine weitere Information, die uns von Cannabiskennern offenbart wurde, ist die folgende: Es scheint, dass das Inhalieren des verdampften Gras’ etwas mildere Auswirkungen hat als das Rauchen, da einige Cannabinoide erst nach der Verbrennung freigesetzt werden.

Zu den Vorteilen des Vapens gehören dagegen sowohl die Nichtproduktion giftiger Substanzen als auch die Möglichkeit das Gras besser zu schmecken, da es den klassischen verbrannten Geschmack deutlich vermeidet.

Lesen Sie auch: Marihuana-Spiele: die Top 5 laut Google Play!

Wie wählt man den besten Vaporizer aus?

Wir gehen davon aus, dass es hier in Deutschland verboten ist CBD Cannabis und Cannabis mit hohen THC-Werten zu konsumieren. Daher sind diese Leitlinien denjenigen gewidmet, die in ein anderes Land gezogen sind, wo dies erlaubt ist.

Der beste Marihuana Vaporizer ist definitiv NICHT billig. Seien Sie vorsichtig mit den Vaporizern, die in China produziert werden und die Sie auf Plattformen wie Amazon oder in chinesischen Geschäften finden. Wir empfehlen dringend, dass Sie nur Geräte namhafter Marken wählen, da sie so konzipiert sind, dass Dampf ausschließlich durch Materialien wie Edelstahl, Keramik und Quarz übertragen werden kann.

Billige Vaporizer hingegen könnten Kunststoff und Kleber in der Nähe von Überhitzungselementen haben und der Dampf würde hochgiftige Substanzen mit sich bringen (mehr als die durch Verbrennung entstehenden).

Wir können diese Geräte in zwei Makrokategorien unterteilen:

  • Tisch- Vaporizer
  • Tragbare Vaporizer
cbd cannabis verdampfer

Marihuana Tisch- Vaporizer

Diese speziellen Geräte funktionieren nur, wenn sie mit Strom verbunden sind und sie sind definitiv sperrig. Aus diesen Gründen werden sie „Tisch” genannt: sie auf der Straße zu benutzen oder sie in der Tasche zu verstauen, wäre unmöglich!

Unter den besten auf dem Markt finden wir auf jeden Fall den Volcano Classic Grasverdampfer. Es ist ein Tisch-Vaporizer zum Preis von etwa 350 Euro, der Mitte der 2000er Jahre debütierte und sich in kürzester Zeit einen guten Ruf erworben hat.

Es handelt sich um ein in Deutschland von Hand gefertigtes Gerät, das in einem speziellen Fach platzierte Kräuter erhitzt und dazu führt, dass eine spezielle Tasche mit Dampf gefüllt wird. Wer den Volcano Classic verwendet, muss ein Ventil schließen, das den Ballon abdichten kann. Danach kann der Beutel entfernt werden und der darin enthaltene Dampf wird eingeatmet.

Tragbare Marihuana Vaporizer

Diese Geräte laufen auf Batterie und haben eine Taschengröße, da sie sehr klein sind (mehr oder weniger wie eine E-Zigarette).

Einer der besten auf dem Markt ist der Davinci Miqro. Es ist ein kleiner und eleganter Verdampfer, bekannt als der kleinste Premium-Vaporizer auf dem Markt. Seine Verwendung ist sehr einfach: einfach das Mundstück montieren, den Raum öffnen, mit geschreddertem Gras füllen und 5x den Power-Button drücken.

Sie können die Temperatur mit den beiden Seitentasten einstellen; Sobald Sie die gewünschte Temperatur erreicht haben, können Sie Dampf durch das Mundstück saugen.

Nun geht es weiter zu E-Zigarette…

Weiterlesen: 5 lebensrettende Tipps, um weibliches Cannabis zu erkennen

E-Zigarette und Aromen von Marihuanablüten

Mit einer E-Zigarette ist es nicht möglich Blätter oder Blumen von Marihuana zu verdampfen, sondern nur ein Flüssigkeit (Liquid) mit dem Zusatz von extrahierten Cannabisblütenaromen. Diese Aromen werden auch Cannabis-Terpene genannt, da sie genau die Moleküle sind, die den typischen Geschmack und die Düfte (d.h. Terpene) tragen.

Sie können die Aromen direkt auf die neutrale Basis für E-Zigarette hinzufügen und möglicherweise flüssiges Nikotin beigeben. Auf diese Weise haben Sie Ihr eigenes Liquid hergestellt, das Sie dann mit extremer Freude verdampfen können!

Die besten Liquid-Vaporizer auf dem Markt sind definitiv Mods oder für Fortgeschrittene die persönliche Vaporizer. Diese E-Zigaretten haben fortschrittlichere Eigenschaften als die klassischen E-Zigaretten (Form eines Stifts).

Hier sind die wichtigsten:

  • Größere, langlebigere Batterie.
  • Der Heizmechanismus ist leistungsfähiger als die klassischen E-Zigaretten.
  • Tank mit hoher Kapazität, enthält daher eine große Menge an Liquid

Abschließend möchte ich sagen….

In unserem Land können Sie E-Zigarettenliquids mit den Aromen von Marihuana verdampfen (weil sie keine Cannabinoide enthalten). Cannabisblüten oder andere Bestandteile der Pflanze wie die Blätter dürfen Sie nicht verdampfen.

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, dies nur zu tun, wenn Sie sich in einem Land befinden, das die Verwendung von Gras erlaubt.

Möchten Sie CBD Gras kaufen? Klicken Sie und besuchen Sie unseren Online-Shop Justbob!