Marlboro & Cannabis: Dies ist die Geschichte (über die die Leute gesprochen haben) der „manipulierten” Zigaretten

Marlboro & Cannabis: Dies ist die Geschichte (über die die Leute gesprochen haben) der „manipulierten" Zigaretten

HABEN SIE JEMALS VON MARLBORO MARIHUANA ZIGARETTEN GEHÖRT? FOLGENDES IST WIRKLICH PASSIERT.

Im Jahr 2014 verbreitete sich online die Nachricht von der Vereinigung zwischen Marlboro und Cannabis. Dies geschah dank der Markteinführung eines innovativen Produkts: der Marihuana-Zigaretten (und wir sprechen nicht über CBD-Gras).

Diese Nachricht machte im Internet schnell die Runde und viele Raucher und Cannabis-Enthusiasten sahen eine neue und saftige Gelegenheit.

Schade, dass es ein Scherz war!

Das stimmt, die Marlboro-Cannabis-Zigaretten, die angeblich während des Superbowl 2015 offiziell eingeführt wurden, hat es nie gegeben.

Aber wie ist es möglich, dass eine gefälschte Nachricht dieser Größe so leicht ungestört verbreitet wurde? Wir werden Ihnen das Geheimnis sofort erklären.

Marlboro & Cannabis: Dies ist die Geschichte (über die die Leute gesprochen haben) der „manipulierten" Zigaretten

Was steckt hinter dem Maxi-Hoax von mit Cannabis infundierten Marlboro-Zigaretten?

Beginnen wir von vorne: Die großen Tabaklobbys (einschließlich Philip Morris) haben im Laufe der Jahre einen drastischen Umsatzrückgang erlitten. Um Ihnen das Ausmaß dieser Zahlen besser verständlich zu machen, geben wir nachfolgend die Zahlen an, über die wir sprechen:

  • Philip Morris 2012: 927 Milliarden verkaufte Einheiten
  • Philip Morris 2015: 798 Milliarden verkaufte Einheiten

In nur fünf Jahren ist die Kurve um 14% gefallen, ein astronomischer Betrag, wenn es um große Zahlen geht. Aus diesem Grund haben die großen Tabakindustrien in diesen Jahren gleichzeitig begonnen, in den Markt für medizinisches Cannabis einzutreten und in diesen neuen Markt zu investieren.

Die Altria Group, zu der auch die Muttergesellschaft Philip Morris gehört, hat beschlossen 1,8 Milliarden Dollar in Cronos, ein in Toronto ansässiges Unternehmen für medizinisches Marihuana, zu investieren und 45% davon zu erwerben. Anders als in den USA, wo Cannabis immer noch bundesweit illegal ist (mit Ausnahme einiger Staaten, einschließlich Colorado), wurde Hanf in Kanada bereits national legalisiert.

Wohlgemerkt, wir haben den Punkt erreicht, an dem unsere kolossalen Fake News Einzug gehalten haben!

Lesen Sie auch: Großartiges Marihuana: Die Hauptverwendung von Hanf in der industriellen Welt

Marihuana Marlboro: Wie sind diese riesigen  Fake News ungestört um die Welt gegangen?

Wir haben den Punkt erreicht, an dem das Unternehmen Aldria 45% der Anteile an Cronos, einem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen für medizinisches Cannabis, erwirbt.

Am 14. Januar 2014 wurde diese Nachricht von der Abril Uno- Website aufgenommen, die für ihren ironischen Inhalt bekannt ist und einen Artikel (absichtlich gefälscht) veröffentlichte, in dem sie von der Ankündigung von Philip Morris über die Markteinführung des Marlboro M-Produkts — wobei das „M” für Marihuana steht — schreibt.

Das Ausmaß des Scherzes, gepaart mit der Realität von Aldrias Investition in der Welt des Hanfs, machte die Kommunikation für die Öffentlichkeit plausibel und Mundpropaganda erledigte den Rest. In wenigen Stunden wurde der Witz wahr und viele andere Artikel sind heute noch im Umlauf, als ob die Nachricht von Marlboro-Cannabis-Zigaretten echt wäre.

Dies zeigt, wie groß die Macht der Sprache sein kann und wie stark die Massenmedien die Vorstellung der Menschen von einem Thema beeinflussen. Genau aus diesem Grund führen wir bei Justbob eine Sensibilisierungskampagne für CBD-Cannabis durch, in der Hoffnung, dass sich in Italien und Europa die Konzeption dieses Produkts ohne Dopingwirkung positiv ändern wird.

Marlboro & Cannabis: Dies ist die Geschichte (über die die Leute gesprochen haben) der „manipulierten" Zigaretten 2

Deshalb erinnert uns die Dämonisierung von CBD-Gras so sehr an die Fake News von den Marihuana-Marlboros.

Wie Sie wahrscheinlich wissen, wird in Italien an der politischen Spitze ein Kampf um eine klare Gesetzgebung zu CBD-Marihuana geführt. Tatsächlich gibt es nach italienischem Recht noch keine Regelung für dieses kürzlich hergestellte Produkt, das sich aufgrund eines regulatorischen Vakuums auf kommerzieller Ebene rasiermesserscharf bewegt.

Das Grundproblem betrifft insbesondere die Vorurteile, die viele Menschen in Bezug auf CBD-Gras haben, und die Schuld dafür liegt ausschließlich in Fehlinformationen. Tatsächlich hat CBD-Cannabis einen THC-Gehalt von weniger als 0,6% , ein vernachlässigbarer Wert, der dem betreffenden Pflanzenmaterial keine Dotierungswirksamkeit verleiht.

Darüber hinaus sind die Blütenstände von legalem Hanf reich an CBD, dem nicht-psychoaktiven Cannabinoid von Cannabis, das nicht nur zahlreiche Vorteile für unseren Körper bringt, sondern auch die Wirkung von THC mildert und seine Wirkung vollständig aufhebt.

Daher gibt es überhaupt keine Dämonisierung von CBD-Gras als Dopingprodukt und der Krieg, den Hersteller und CBD-Geschäfte wie Just Bob führen, führt die Informationswaffe.

Lesen Sie auch: Psychotrop: Das bedeutet es und warum es nichts mit CBD zu tun hat

Kaufen Sie Ihr CBD-Gras bei Just Bob.

Unser Online-CBD-Marihuana-Portal bietet eine breite Palette legaler CBD-Cannabis- Blütenstände von höchster Qualität an. In unserem Schaufenster finden Sie das beste CBD-Cannabis mit hohem CBD-Gehalt auf dem Markt für jeden Geschmack; Italienische Produktion und 100% biologisch.

Wenn Sie den wahnsinnigen Wunsch haben CBD-Grasblüten selbst zu besitzen, dann müssen Sie sich nur den Justbob-Katalog ansehen! P.S.: Wir erinnern Sie daran, dass die auf unserer Website zum Verkauf stehenden Produkte auf der Basis von CBD-Hanf für den technischen und nicht für den Freizeitgebrauch bestimmten Zweck bestimmt sind.