Was ist THC in Pulverform? Alles über sogenannte Pollen.

Was ist THC-Pulver?

Was man über thc-pulver, auch bekannt als kiel oder pollen, wissen sollte

Was ist THC-Pulver?

Wenn Sie sich entschlossen haben, diesen Artikel zu öffnen, bedeutet das, dass auch Sie eine unklare Vorstellung von diesen Pollen haben, oder?

Wenn es von zertifizierten Händlern gekauft wird, kann es in einer Vielzahl von Zusammenhängen verwendet werden.

Fragen Sie sich, welche das sind?

In diesem Artikel werden wir uns ansehen, was THC-Pulver ist und wie es verwendet werden kann (immer in Übereinstimmung mit dem Gesetz).

Was ist THC-Pulver?

Beginnen wir mit den Grundlagen: Was ist pulverisiertes THC (oder Kief) und wie wird es gewonnen?

Die Cannabispflanze ist mit harzigen Drüsen, den sogenannten Trichomen, bedeckt, die THC, CBD, Terpene und andere Verbindungen enthalten. Diese Trichome sehen aus wie Kristalle, und wenn sie austrocknen und von der Pflanze abfallen, verwandeln sie sich in eine Art Pulver, das Kief genannt wird.

Kief (auch Pollen genannt) wird häufig zur Herstellung von Haschisch verwendet und ist in der Regel dunkler als Trichome – mit Schattierungen von Gold bis Braun – und hat das Aussehen einer klebrigen, pulverförmigen Substanz.

Dieses Pulver wird üblicherweise in Grindern gesammelt, die dazu dienen, Cannabis in kleine, gleichmäßige Stücke zu zerkleinern. Grinder haben zu diesem Zweck in der Regel eine separate Kammer am Boden, den sogenannten „Kief Catcher“.

Wenn Sie in einer Apotheke oder einem lizenzierten Einzelhandelsgeschäft kaufen, sollten Sie beachten, dass das reinste Kief eine helle Farbe hat. Wenn es dunkel oder grün erscheint, bedeutet dies, dass noch etwas Pflanzenmaterial beigemischt ist, während „gut gereinigtes“ Kief in der Regel eine Farbe hat, die an Off-White erinnert.

Aber wie wird sie gewonnen?

Nachdem sich die Trichome von der Cannabispflanze gelöst haben – ein natürlicher Prozess, der dazu dient, ein reines Konzentrat herzustellen, das stärker ist als die Blüte, aus der es stammt -, werden sie durch ein Sieb geleitet, um die Köpfe zu isolieren und die Pflanzenbestandteile, wie die Blätter der Pflanze, zu entfernen.

Lesen Sie auch: Cannabis-Mutterpflanze: Was sie ist und welche Eigenschaften sie hat

Kief und legales Haschisch

Wie wir bereits erwähnt haben, wird Kief hauptsächlich zur Herstellung von Haschisch verwendet.

Dies ist eine der häufigsten Verwendungen von THC-Pulver, weshalb wir uns entschlossen haben, den Prozess zu Informationszwecken näher zu erläutern.

Zunächst wird das Kief auf Backpapier ausgebreitet und in ein Blatt Zeitungspapier eingerollt. Dann wird es leicht angefeuchtet, ohne es zu durchnässen, und mit einem Bügeleisen mit niedriger Temperatur gebügelt und erhitzt.

Ziel ist es, das Papier auf jeder Seite zu trocknen: Wenn dies geschehen ist, führt das Abrollen des Papiers zu einem dunkel gefärbten Haschisch.

Wir raten jedoch davon ab, dieses selbst gemachte „Rezept“ nachzumachen, da das Risiko groß ist, gegen die in geltenden Vorschriften über den Besitz von Cannabis und ähnlichen Produkten zu verstoßen. Deswegen ist es besser, legales Haschisch nur bei zertifizierten Händlern wie JustBob zu kaufen. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie Produkte kaufen:

  • rechtskonform sind;
  • oder von bester Qualität.

THC-Pulver zum Kochen

Mögliche Verwendung von THC-Pulver in der Küche

Einer der Vorteile von Kief ist, dass es eine besonders vielseitige Zutat in der Küche ist. Allerdings muss man darauf achten, dass man Produkte mit einem gesetzlich zulässigen THC-Gehalt kauft.

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Kief für Esswaren besteht darin, dass der Cannabisgeschmack aufgrund des geringeren Anteils an Pflanzenmaterial nicht als besonders stark empfunden wird. Diese Eigenschaft macht es zu einer ausgezeichneten Wahl für die Zubereitung von Brownies und ähnlichen Produkten.

In Ländern, in denen dies erlaubt ist, ziehen es einige vor, das Kohlendioxid aus dem Kief zu entfernen. Wir wollen verstehen, wie dies geschieht:

  • das Kief wird auf einem Backblech verteilt;
  • der Backofen wird auf 120 °C vorgeheizt;
  • der die Form wird in den Backofen gestellt und der Kief wird etwa 20 Minuten lang gebacken.

Aber das ist noch nicht alles.

Nach der „Decarboxylierung“ kann er mit Milch oder Sahne aufgegossen werden (einfach einige Minuten lang erhitzen) und heißen Getränken wie Tee oder Kaffee zugesetzt werden.

Schließlich entscheiden sich einige Leute, daraus Rohröl zu machen. Eine der einfachsten Möglichkeiten ist es, Kief zu entkohlen und es in etwas Oliven- oder Kokosöl ziehen zu lassen: Nach Angaben mehrerer lizenzierter Hersteller lässt sich Olivenöl bei Zimmertemperatur leichter verarbeiten als Kokosöl. Danach erfolgt die Filterung: Hier werden alle pflanzlichen Rückstände entfernt, und Sie erhalten ein Zuckerrohröl, das bis zu zwei Jahre haltbar ist, wenn es kühl und trocken gelagert wird.

Lesen Sie auch: Alles, was Sie über Hanfsprossen wissen müssen

Schlussfolgerungen

In diesem Artikel haben wir gesehen, was THC-Pulver oder Kief ist und wie es verwendet werden kann.

Wenn Sie also auf der Suche nach Qualitätsprodukten sind, besuchen Sie JustBob, den CBD-Shop schlechthin, der legales Haschisch in bester Qualität anbietet.

Wir freuen uns darauf, Sie auf JustBob zu sehen, bis bald!