Warum das Marihuanablatt ein begehrtes Design für Tätowierungen ist.

Marihuana-Blatt-Design: Warum ist es für Tätowierungen gefragt?

Geben sie “Mariuhanablatt” bei google ein, starten sie ihre suche und sie werden eine vielzahl möglicher tattoos zur auswahl finden.

Über ein Tattoo nachzudenken und sich dann dafür zu entscheiden, bedeutet, etwas Wichtiges zu bestätigen. Manchmal ist es eine sehr spezifische Botschaft, die für sich selbst oder für andere bestimmt ist. Aber warum sich ein Marihuanablatt / CBD Blüten tätowieren lassen?

Es könnte die Erklärung von jemandem sein, der dieses Bild liebt, es könnte von einem Text begleitet sein, der sogar das Bild erklärt … die Tatsache ist, dass das Tätowieren dieses Sativa-Hanfblattes auf Ihre Haut bedeutet, es für das ganze Leben bei sich behalten zu wollen.

Natürlich können die Tätowierungen entfernt oder modifiziert werden, aber das ist ein späterer Schritt… Denn wer sich für ein Tattoo entscheidet, tut dies unabhängig davon, was das Unternehmen, der Chef oder die Familie dazu sagen.

Gegenwärtig sind Stereotypen, die sowohl mit Haschisch als auch mit CBD-Gras zusammenhängen, nicht verschwunden, aber die Legalisierung von CBD-Cannabis ist weit verbreitet.

Denken Sie nur an die Pflanzen, die mit der Welt des legalen Hanfs verbunden sind, und an die aus diesen Pflanzen gewonnenen Produkte: CBD Sativa-Öl und CBD Sensitiva-Öl sind nur zwei Beispiele (zwar unterschiedlich, beziehen sich jedoch auf dasselbe Produkt), die die Ausbreitung von CBD auf dem Markt unterstreichen.

Und mit dem Verschwinden der Stigmatisierung lernen Tätowierer immer mehr Kunden kennen, die „mutig“ werden ihre Leidenschaft für die legale Haschisch-Pflanze mit der Welt zu teilen.

Lesen Sie auch: Wie Marihuana in industriellen Prozessen getrocknet wird.

Was führt zur Wahl eines Marihuanablattes als Tätowierung

Neben dem Marihuanablatt selbst wählen mutige Kunden zwischen größeren und schlankeren Formen und entscheiden sich manchmal für aufwändige Farben. Unter den verschiedenen Zeichnungen scheinen einige echte Kunstwerke zu sein.

Jedes Tattoo, das Marihuana oder Cannabis CBD in Form einer Pflanze, eines Blattes oder einer Knospe darstellt, hat eine kleine Geschichte oder eine sehr interessante Kultur, über die man wissen sollte.

Die Absicht, sich dieses Tattoo stechen zu lassen, ergibt sich in den meisten Fällen nicht aus der Tatsache, dass man legales CBD-Marihuana konsumiert, obwohl dies oft impliziert zu sein scheint.

Manche Menschen wählen diese Tätowierung als eine Form des Protests, andere wissen um die wohltuenden Eigenschaften der Pflanze und möchten ihr quasi „huldigen”, dann gibt es diejenigen, die sie zu ihrem Lebensinhalt gemacht haben und durch eifrige Arbeit am Anbau nicht umhin kommen, ein Symbol immer bei sich zu tragen.

Eine andere Geschichte ist die des Rastafari, einer Religion, für die Marihuana nicht als „Droge” angesehen wird, sondern in seiner natürlichen Form als Pflanze betrachtet wird.

Für einen Rastafarian und für alle, die diese Art von Kultur kennen, hat das Tätowieren eines Marihuanablattes eine ganz andere Bedeutung. Tatsächlich ist der Cannabiskonsum zwar Teil ihrer Kultur, aber kein Muss, und es ist auch nicht unbedingt so, dass jeder Rastafari es benutzt.

Eine interessante Tatsache ist, dass Rastafarians Cannabis nicht für Freizeitzwecke verwenden, sondern nur für spirituelle Zwecke und Gründe.

Ihnen zufolge öffnet Cannabis die Tür zur Mystik, eine Art von Offenheit, die bei der Meditationen oder bei der Suche nach einer religiösen Verbindung erforderlich ist. Für einen Rastafari kann das Tätowieren eines Marihuanablattes daher den Wunsch darstellen, sich mit dieser heiligen Pflanze verbunden zu fühlen.

Für Rastafarians ist Marihuana übrigens nicht nur ein Symbol für spirituelle Verbindung, sondern auch für Frieden und Freiheit der Seele. Kurzum, ein Tattoo fürs Leben.

Was treibt die Wahl des Marihuana-Blattes als Tätowierung an?

Die Marihuanapflanze und ihre Blätter

Wir bei dem CBD Shop Just Bob glauben auch, dass die Cannabispflanze und alles, woraus sie besteht, eine kostbare Frucht der Erde ist.

Einige glauben, dass die Pflanze in der Nähe von König Salomos Grab entstanden ist und Stärke und Kraft symbolisiert. Andere bezeichnen es „Gangia“ und denken, dass es die Frucht des Flusses Ganges (in Indien) ist, ein anderer Ort, von dem es stammen soll.

Da sie in vielen Kulturen als heilige Pflanze, als Geschenk der Götter gilt, wird jeder Teil von ihr verwendet, wobei nichts verschwendet wird.

Wir wissen auch, dass die Pflanze zum Kochen und zur Zubereitung von Getränken verwendet werden kann.

Lesen Sie auch: Welche Wirkungen löst Marihuana bei denen aus, die es konsumieren? Und warum gibt es in vielen Ländern ein Veto?

Vielleicht wird es in unserer Gegend nicht als heilige Pflanze angesehen, aber wir wissen, dass jeder Teil davon für verschiedene Zwecke verwendet werden kann.

Cannabisblätter sollten in dieser Hinsicht niemals weggeworfen werden, es wäre eine Schande, sie als nutzlosen Abfall wegzuwerfen.

Neben den größeren Blättern, die scheinbar fächerförmig sind, gibt es noch andere Blätter, die nicht zu unterschätzen sind. Es handelt sich um die berüchtigten „sugar leaves”, kleine Blätter, die sich um die Knospen befinden.

Während die Fächerblätter, die oft für Tätowierungen verwendet werden, groß und mit dem Zweig verbunden sind, sind die sugar leaves etwas versteckt, ihre Spitzen können viel leichter gesehen werden. Eine weitere Idee für ein schönes Tattoo.

Sie können auch CBD-Gras kaufen auf JustBob.de: die besten CBD-Blüten, CBD-Hasch und CBD-Öle genießen, von anerkannten und sicheren Händlern und Lieferanten!