Marihuana White Widow: Das ungelöste Rätsel hinter seiner Entstehung.

Marihuana White Widow cbd

Die rätselhafte entstehung der White Widow-genetik birgt viele rätsel, hier sind sie im detail.


Die White Widow ist zweifellos eine der bekanntesten und am erfolgreichsten vermarkteten Cannabis CBD Arten.

Seit seiner Entstehung im Jahr 1994 hat White Widow sich erfolgreich von zahlreichen anderen Cannabissorten abgehoben. Der erste Erfolg war der dominierende Sieg im ersten Cannabis Cup, ein Sieg, der vielen anderen Erfolgen und Auszeichnungen vorausging.

white widow cbd bluten

Die Wettbewerbsrichter lobten das ungewöhnlich hohe Harzvolumen und die Wirksamkeit dieser Sorte: Im Fall von nicht potenziertem Marihuana kann THC 20% überschreiten, während in der in Italien zugelassenen Version CBD die Vorherrschaft hat, mit Mengen von mehr als 18%.

Wussten Sie, dass die italienische Regierung die Legalität des Handels mit CBD blüten endlich formalisiert hat, auch in Form von Blütenständen und Harz?

Die White Widow-Sorte wird sehr geschätzt, da sie mysteriös ist. Wir haben nur ein paar Hypothesen über ihre Herkunft, keine Gewissheit.

Die leidenschaftliche Debatte darüber, wer der wahre Schöpfer von White Widow ist, hat sich zu einer Art “politischem Problem” entwickelt, das die Cannabis-Szene in zwei gegensätzliche Ideale unterteilt.

Eine Fraktion behauptet, dass die Sorte von einem Mann namens Ingemar entdeckt wurde, die andere von dem berühmten Shantibaba (Scott Blakey). Es ist schwierig herauszufinden, wer der wahre Kultivierende und “Vater” von White Widow ist, aber die Wahrheit ist, dass der ursprüngliche Autor nur einer sein kann.

Lesen Sie auch: California Haze: Die Genetik hinter diesem Meisterwerk.

Shantibaba: der mögliche Vater von White Widow Marihuana

Wie bereits erwähnt, kam White Widow Marihuana 1994 zum ersten Mal auf den Markt. Es wurde jedoch nicht innerhalb der Mauern eines Landwirtes geschaffen (wie es in diesem Bereich häufig vorkommt), sondern von einer neuen niederländischen Samenbank Stiftung, Green House Seeds.

Zu dieser Zeit waren die Miteigentümer des Unternehmens Shantibaba und sein Kollege Arjan. Die ursprüngliche Genetik von White Widow war eine Kombination aus mehreren hochwertigen Genetiken, einer brasilianischen Sativa und einer indischen Indica, aber die genauen Stämme sind unklar.

roskam und shantibaba white widow cbd

Die meisten Veteranen sprechen jedoch hauptsächlich von der brasilianischen Sorte Manga Rosa, die sehr alt ist und vor allem im spirituellen und religiösen Bereich verwendet wird.

Shantibaba soll auch die indische Indica-Sorte auf einer Reise gekannt haben, auf der er von einem örtlichen Bauern zu einer Cannabisfarm in den Bergen von Kerala gebracht wurde.

Der Landwirt, so heißt es, richtete Shantibaba auf einen einzigartigen Hybrid, der jahrelang ausgewählt und gezüchtet wurde, um eine optimale Harzproduktion zu erzielen.

Einige Tage später verließ Shantibaba Indien und kehrte mit einer Portion Samen aus diesem Anbau in die Niederlande zurück. Der Legende nach hätte einer dieser während der Reise gewonnenen Samen die männliche Cannabispflanze hervorgebracht, von der angenommen wird, dass sie der Vater der heutigen White Widow ist.

Durch die Kreuzung dieser Genetik mit der oben genannten brasilianischen Sorte soll Shantibaba die ursprüngliche White Widow hervorgebracht haben, die er für einige Zeit gezüchtet und weiter stabilisiert hat, bevor sie auf den Markt gebracht wurde.

Einige Jahre später hätte Shantibaba nach Konflikten mit Arjan Green House Seeds verlassen und die Genetik der White Widow zurückgelassen. Shantibaba hat zusammen mit Nevil Schoenmaker und Howard ‘Mr Nice’ Marks Mr Nice Seeds gegründet.

Diese Samenbank brachte “Black Widow” auf den Markt, möglicherweise, um mit White Widow zu konkurrieren, das von Arjan Roskam bei Green House Seeds vermarktet wird.

Sind Sie neugierig auf die zweite Version der Fakten? Gehen Sie zum folgenden Absatz!

Lesen Sie auch: Marihuana CBD und Glashaus-Anbau: die Vorteile.

Die Ursprünge von White Widow Marihuana: die Version von Ingemar

Ingemar ist ein bekannter Marihuana Bauer aus Südholland. Er behauptet, Samen von White Widow in einer handgereinigten Portion Haschisch gefunden zu haben. Die Samen wurden dann für ungefähr 6 Jahre von ihm gezüchtet, um diese neue Sorte zu perfektionieren.

In einem alten Interview wurde er gefragt, ob die von Green House Seeds verkaufte Genetik von White Widow wirklich von ihm stamme. Er sagte: “Ja, es ist das gleiche. Ich habe Arjan vor Jahren die Genetik und den Namen gegeben und er ist der einzige, der die Erlaubnis hat, sie zu verwenden. ”

Arjan Roskam von Green House Seeds bestätigt die Geschichte von Ingemar und behauptet, dass der “echte Deal” von Ingemar kommt und dass sein ehemaliger Partner Shantibaba nichts damit zu tun hat, diese unglaubliche Cannabislegende zu erschaffen.

Heute wird die Genetik von Ingemar selbst unter dem Namen “De Sjamaan Seeds” vertrieben. Diese Marke verkauft nicht nur ihre White Widow-Version, sondern bietet auch einige Kreuzungen zwischen White Widow und anderen Cannabis-Sorten an.

Also, wer hat Recht und wer liegt falsch?

Wie Sie sich vorstellen können … Wir wissen es nicht. Leider gibt es, wie es bei Studien zur Herkunft der verschiedenen Cannabissorten häufig vorkommt, keine verlässlichen Beweise, die eine eindeutige Schlussfolgerung darüber zulassen, wer der wahre Architekt dieser hochgeschätzten Cannabissorte ist.

Wer auch immer der Erfinder ist, das wichtigste ist das fantastische Ergebnis: White Widow ist eine unglaubliche Erfahrung und Sie sollten auf keinen Fall darauf verzichten! Klicken Sie hier, um die CBD Version zu kaufen!