Bedrocan: was es ist, wofür es verwendet wird und wann es verschrieben werden kann

Was ist Bedrocan und wofür wird es verwendet?

Medizinisches cannabis-Bedrocan: wofür es verwendet wird und wie man es kauft

Inzwischen wurde das Potenzial der Cannabinoide in mehreren wissenschaftlichen Studien hervorgehoben, und sogar die UNO hat den therapeutischen Wert von Cannabis anerkannt. Aus diesem Grund kann man seit einigen Jahren auch in Italien Arzneimittel auf Hanfbasis kaufen, die eine wertvolle Hilfe bei der Bekämpfung der Symptome verschiedener Krankheiten sind.

Wenn Sie sich besonders für dieses Thema interessieren, haben Sie vielleicht schon von Bedrocan gehört, einem der ersten medizinischen Produkte aus Cannabis, das in Europa auf den Markt gebracht wurde.

Möchten Sie mehr über dieses Medikament erfahren? In diesem Artikel werde ich genau erklären, was Bedrocan ist, in welchen Situationen es verwendet werden kann und wie Sie es beantragen können.

Aufguss zubereitet mit einer Bedrocan-Kräuterteekartusche

Was ist Bedrocan und bei welchen Krankheiten kann es eingesetzt werden?

Bedrocan ist eine Art von medizinischem Cannabis sativa, das von der gleichnamigen niederländischen Firma hergestellt wird und für die Zubereitung von Medikamenten verwendet werden kann.

Sie war die erste Marihuanasorte, die in Italien vom Gesundheitsministerium für den medizinischen Gebrauch zugelassen wurde, und zeichnet sich durch ihren besonders hohen THC-Gehalt von 22 % aus.

Nach den geltenden Vorschriften kann medizinisches Cannabis in Italien nur als Ergänzung zu traditionellen Therapien verwendet werden und sollte niemals als Hauptbehandlung eingesetzt werden. Bedrocan unterliegt diesen Vorschriften und wird in der Regel dazu verwendet:

  • Appetitanregung bei magersüchtigen Patienten oder bei Patienten, die nach einer Chemotherapie unter Appetitlosigkeit leiden;
  • chronische Schmerzen zu lindern, die durch Krankheiten wie Fibromyalgie und Multiple Sklerose verursacht werden;
  • die durch Krebstherapien verursachte Übelkeit zu reduzieren;
  • Senkung des Augeninnendrucks bei Glaukompatienten.

Lesen Sie auch: Cannabisanbau als Anfänger: Was Sie riskieren und warum es sich nicht lohnt

Wie man Bedrocan erhält

Jede Art von medizinischem Cannabis kann nur mit einem nicht wiederholbaren Rezept, dem sogenannten „weißen Rezept“, erworben werden. Das Rezept kann von jedem Arzt ausgestellt werden und muss die für die Behandlung des Patienten empfohlene Dosis genau angeben.

Medizinisches Cannabis kann entweder durch Inhalation oder oral auf folgende Weise eingenommen werden:

  • gebrauchsfertige Kapseln zum Einnehmen
  • Öl, Tinktur oder Harz in Tropfen;
  • Kräutertee, zubereitet aus Cannabis kapseln oder Aufgussblättern;
  • Rohes Cannabis, d. h. die Einnahme der Blütenstände ohne Erhitzung. Zur Erleichterung des Verzehrs kann er zerkleinert und mit anderen Lebensmitteln wie Joghurt verzehrt werden;
  • Flüssigkeiten zur Verdampfung, die über Inhalatoren eingenommen werden;
  • Cannabis-Schokoladen.

Bei der Einnahme ist es notwendig, alle Angaben zu berücksichtigen, die Ihr Arzt oder Ihre Ärztin und auch Ihr Apotheker oder Ihre Apothekerin beim Kauf des Präparats gemacht haben. Medizinisches Cannabis sollte als eigenständiges Medikament betrachtet werden, und jeder Fehler bei der konsumierten Menge kann zu unerwünschten Wirkungen führen.

Frau nimmt Tropfen von Bedrocan-Extrakt ein

Bedrocan: Was sind die Nebenwirkungen?

In der Regel wird Bedrocan, wie alle anderen Sorten von medizinischem Cannabis, von den Patienten gut vertragen. In seltenen Fällen können jedoch Nebenwirkungen auftreten, die in der Regel innerhalb weniger Tage abklingen. Die Häufigkeit dieser Störungen kann durch den gleichzeitigen Konsum von medizinischem Cannabis zusammen mit anderen Substanzen wie Alkohol oder bestimmten Medikamenten beeinflusst werden.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind die folgenden:

  • Rötung der Augen
  • trockener Mund;
  • ein Gefühl der Euphorie;
  • erhöhte Herzfrequenz;
  • verminderte Konzentration und Aufmerksamkeit;
  • Hypotonie;
  • Schwindelgefühl.

Es ist zu betonen, dass der Konsum von medizinischen Cannabiszubereitungen bei bestimmten Krankheiten wie Herzerkrankungen, Lebererkrankungen und Psychosen sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit vermieden werden sollte.

Lesen Sie auch: Hanfernte: Wie und wann ernten?

Zusammenfassend

Wir haben erklärt, was Bedrocan ist, wofür es verwendet wird und wie Sie es anfordern können.

Wie wir gesehen haben, kann medizinisches Cannabis nur auf ärztliche Verschreibung eingenommen werden, wobei die Anweisungen des Facharztes, der die Einnahme empfohlen hat, unbedingt zu befolgen sind. THC hat nachweislich therapeutische Eigenschaften, kann aber in hohen Dosen die Gesundheit gefährden.

Wenn Sie sich für die wohltuende Wirkung von Cannabinoiden interessieren, sollten Sie das Potenzial von legalem Cannabis nicht übersehen: Diese Sorte kann aufgrund ihres Cannabidiol-Gehalts eine nützliche Ressource für Ihr körperliches Wohlbefinden sein.

Bei JustBob.de finden Sie die besten Hanf-Light-Produkte im Internet, darunter CBD Öl, eines der beliebtesten Naturheilmittel der Gegenwart.

Worauf warten Sie noch? Starten Sie jetzt Ihren Einkauf auf unserer Website!