Super Skunk: die Geschichte und die Eigenschaften dieser Cannabis-Sorte

Die Geschichte und die Eigenschaften von Cannabis Super Skunk

Wann diese eigenschaft von marihuana entstanden ist und wie sie sich von anderen unterscheidet

Unter leichten Cannabis-Enthusiasten ist die Debatte darüber, welches die kultigste Sorte von Gras ist, immer offen. In einem Punkt gibt es jedoch keinen Zweifel: Super Skunk landet regelmäßig in der Mitte dieser Debatte. Wie die Vorlieben der Kunden, die ihr Gras auf JustBob kaufen, zeigen, hat diese Art von Gras immer eine große Fangemeinde.


Unabhängig davon, ob Sie ihn bereits kennen oder noch nie von ihm gehört haben, wird es Sie interessieren, wie und wann er entstanden ist und was ihn auszeichnet.

Historischer Hintergrund zu Super Skunk Weed

Der Prozess, der zur Entstehung der weltweit als “Skunk” bekannten Marihuanaqualität führte (die ursprüngliche Version wird oft mit dem Begriff “Super Skunk” verwechselt), begann in den späten 1970er und frühen 1980er-Jahren. Zu dieser Zeit begannen in den USA mehrere Grasnutzer, Cannabispflanzen drinnen anzubauen, und es gab eine Tendenz, feminisierte Pflanzen zu bevorzugen, um großzügigere und hochwertigere Buds zu erhalten. So begann man in den USA mit dem Anbau von kernlosen, feminisierten und hybriden Pflanzen zu experimentieren.

Welche Wirkungen Super Skunk haben kann

Da das Gras, das damals in die USA kam, hauptsächlich aus Mexiko und Kolumbien stammte, waren die beiden beliebtesten Sorten (Acapulco Gold und Colombian Gold) die Stars einer frühen Version dessen, was später als Skunk bekannt wurde. Im Jahr 1983 zog einer der größten amerikanischen Pionierzüchter dieser Zeit nach Amsterdam und brachte eine riesige Menge an Samen mit, darunter Hybriden aus der Verbindung der beiden vorgenannten Sorten und eine afghanische Sorte.

Im Land der Windmühlen wurde bereits mit Hybriden experimentiert, aber anders als in den USA (wo der Schwerpunkt auf Sativa-Hanf lag), experimentierten die Anbauer hauptsächlich mit Indica-Hanf. Die Verbindung der beiden Schulen führte zur Schaffung von Pflanzen, die sich äußerst flexibel an verschiedene Umgebungen anpassen können.

Die neue Qualität mit dem Namen Skunk erlebte in den späten 1980er-Jahren einen weltweiten Erfolg, als der Anbau in Innenräumen (unterstützt durch die Einführung von HID-Lampen auf dem Markt) zu einer immer häufigeren Praxis wurde. Die endgültige Weihe dieser Sorte, mit der auch in den folgenden Jahren weiter experimentiert wurde, erfolgte mit dem Gewinn des ersten Preises beim Cannabis Cup 1988.

Der Rest ist – wie man so schön sagt – Geschichte.

Lesen Sie auch: Kann CBD wirklich den Sex beeinflussen? Hier ist die Wahrheit.

Super Skunk: wie es hergestellt wird und welche Wirkung es hat

Da Sie nun wissen, wie eine der weltweit berühmtesten Grassorten entstanden ist, werden Sie sicher auch wissen wollen, was ihre Eigenschaften und Wirkungen sind. Was das Aussehen und die Eigenschaften angeht, so hat die Kreuzung verschiedener Genetik und Qualitäten von Cannabis zu sehr widerstandsfähigen und robusten Pflanzen geführt, die sich an verschiedene klimatische Bedingungen anpassen können.

Ferner ist der Stamm der Skunk-Pflanzen sehr hoch, dicht und voller Blütenstände. Diese Eigenschaft, die auf die kolumbianische Genetik zurückzuführen ist, wird mit der für die mexikanische Genetik typischen Fähigkeit kombiniert, die Blütezeit zu verkürzen. Die afghanische Komponente hingegen spielt eine Schlüsselrolle für Stabilität und Kompaktheit.

Was Skunk jedoch unverwechselbar und einzigartig macht, sind sein scharfer Geschmack und sein Geruch, der reich an blumigen und fruchtigen (vorwiegend orangen) Noten ist. Die Blätter können eine gold-grün-gelbe Färbung haben, und die Blüten sind dicht, kompakt und sehr harzig. Die Mischung der Genetik hat dazu geführt, dass diese Sorte einen der höchsten THC-Anteile (psychotroper Wirkstoff) überhaupt aufweist, mit Werten zwischen 15 und 25 %. In Anbetracht dessen kann die Einnahme sehr starke Auswirkungen haben, die sich nicht nur auf die Verstärkung von Empfindungen und Stimmungen beschränken, sondern auch Halluzinationen umfassen.

Der Anbau von Hanf kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich erfolgen.

Die beliebtesten Super-Skunk-Sorten

Neben der ursprünglichen Sorte, die Skunk #1 genannt wird, sind im Laufe der Jahre mehrere Varianten entstanden. Die bekannteste ist die Super Skunk, die aus einer Kreuzung der ersten Version der Skunk mit einer afghanischen Hanfsorte entstanden ist. Diese erste Entwicklung der Skunk, von der sie sich durch den überwiegenden Anteil an Cannabis indica unterscheidet, geht auf die frühen 1990er-Jahre zurück. Aufgrund seines sehr hohen THC-Gehalts hat dieses Kraut vorwiegend körperliche Wirkungen wie Schwerelosigkeit und Schmerzlinderung.

Dann haben wir OG Skunk; auch sie zeichnet sich durch eine hohe Konzentration von Tetrahydrocannabinol aus (Werte über 20 %), aber im Gegensatz zu Super Skunk wirkt sie hauptsächlich auf das Gehirn, indem sie Produktivität und Optimismus anregt. Neben diesen Auswirkungen gibt es natürlich auch körperliche, insbesondere bei übermäßigem Konsum.

Zu den beliebtesten Skunk-Varianten gehört auch Orange Bud, die aufgrund ihrer starken Zitrus- und Frische-Noten als angenehm empfunden wird. THC ist auch in dieser Variante in beträchtlichen Anteilen vorhanden, so sehr, dass es sowohl körperliche als auch zerebrale Wirkungen erzeugt. Und vergessen wir nicht die weltberühmte Lemon Skunk, eine weitere Sorte, die bei Cannabisliebhabern sehr beliebt ist. Zu den gepriesenen Wirkungen dieser Skunk-Variante gehören die Stimulierung der Kreativität sowie ein Gefühl von Energie und guter Laune, obwohl übermäßiger Konsum Nebenwirkungen wie Angstzustände, Trockenheit (sowohl im Mund als auch in den Augen) und Schwindel hervorrufen kann.

Lesen Sie auch: Cannabinologie-Kurs in Padua: Wie wir Cannabis an italienischen Universitäten studieren können

Zusammenfassend

Unsere kurze Reise zur Entdeckung der Geschichte und der Eigenschaften der Sorte Skunk endet hier. Natürlich möchten wir Sie daran erinnern, dass der Anbau von Hanf und der Konsum von Hanfprodukten illegal ist. Bei JustBob finden Sie jedoch mehrere sammelbare Sorten von leichtem Cannabis und viele andere zertifizierte Produkte.

Besuchen Sie unseren Online-Shop!